Menu Close

Europäisches Netzwerk zum selbstbestimmten Leben traf sich in Porto

Logo: ENIL - European Network on Independent Living
Logo: ENIL - European Network on Independent Living
Foto: ENIL

Porto, Portugal (kobinet) Am 14. und 15.September 2023 fand die Mitgliederversammlung des Europäischen Netzwerks zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen (ENIL) in Porto in Portugal statt. Da der Verein Rhein-Main-inklusiv Mitglied des European Network on Independent Living ist, wie sich ENIL in englischer Sprache bezeichnet, war Stephanie Geiser von Rhein-Main-inklusiv in Portugal dabei. Sie hat den kobinet-nachrichten folgenden Bericht über das Treffen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Bericht von Stephanie Geiser

Am 14. und 15.September 2023 fand die Mitgliederversammlung des Europäischen Netzwerks zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen (ENIL) in Porto in Portugal statt. Da der Verein Rhein-Main-inklusiv Mitglied des European Network on Independent Living ist, wie sich ENIL in englischer Sprache bezeichnet, waren wir in Portugal dabei und haben uns entsprechend eingebracht.

Wir hatten an diesen beiden Tagen die Gelegenheit, Erfahrungen mit einigen Mitgliedern von ENIL auszutauschen. Interessant waren dabei vor allem deren Erfahrungen mit dem Eintreten für ein selbstbestimmtes Leben in ihren jeweiligen Ländern. Sie erzählten uns von ihrer Situation auf nationaler Ebene, den Herausforderungen, vor denen sie stehen, aber auch von den Erfolgen. Wir haben auch unsere Erfahrungen eingebracht, was gut funktioniert und was verbessert werden könnte. Es ist sowohl eine Freude, sich wiederzusehen, als auch eine wertvolle Gelegenheit, Dinge auf europäischer Ebene voranzubringen und Ideen und Erfahrungen auszutauschen.

ENIL setzt sich derzeit besonders für die Deinistitutionalisierung behinderter Menschen ein, so dass diese nicht mehr in Einrichtungen, sondern mit entsprechender Unterstützung ganz normal und inklusiv mitten in der Gemeinde wohnen und arbeiten können. Zudem engagiert sich ENIL derzeit für die Einführung eines einheitlichen EU-Behindertenausweises sowie eines einheitlichen EU-Parkausweises für schwerbehinderte Menschen.

Link zu weiteren Infos über das Engagement von ENIL