Menu Close

Wann hat die Gewalt ein Ende?

Katharina Müllebner
Katharina Müllebner
Foto: BIZEPS

Wien (kobinet) "Wann hat die Gewalt ein Ende? – Anklage nach Misshandlungen im Heim Wittekindshof" So lautet der Titel eines Beitrags von Katharina Müllebner für den österreichischen Online-Nachrichtendienst BIZEPS. Die ausgebildete Heil- und integrative Pädagogin mit Schwerpunktsetzung auf Gender Studies und psychoanalytische Pädagogik richtet dabei vor allem einen kritischen Blick auf bekanntgewordene Vorkommnisse in deutschen Einrichtungen für behinderte Menschen.

„Erst im April 2021 tötete eine Mitarbeiterin eines Potsdamer Heimes vier Bewohner:innen. Immer wieder werden solche Vorfälle als Einzelfall abgetan. Doch das sind sie ganz und gar nicht, wie ein erneuter Vorfall aus Deutschland zeigt. Wie die Frankfurter Allgemeine berichtet, hat die Staatsanwaltschaft Bielefeld Anklage gegen vier leitende Mitarbeiter:innen der diakonischen Behinderteneinrichtung Wittekindshof im deutschen Bad Oeynhausen erhoben. An den Heimbewohner:innen sollen mehrfach schwere Straftaten wie Freiheitsentzug und Körperverletzung begangen worden sein“, schreibt Katharina Müllebner in ihrem Beitrag für BIZEPS und weist darauf hin, dass die Staatsanwaltschaft aufgrund der Gewaltanwendung in Bad Oeynhausen bereits seit 2019 ermittelt. „Die Vorwürfe reichen von mehreren hundert Fällen Freiheitsentzug bis zur Körperverletzung, sogar mittels Tränengas.“

Link zum vollständigen BIZEPS-Beitrag

Lesermeinungen

Bitte beachten Sie unsere Regeln in der Netiquette, unsere Nutzungsbestimmungen und unsere Datenschutzhinweise.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Lesermeinung verfassen zu können. Sie können sich mit einem bereits existierenden Disqus-, Facebook-, Google-, Twitter-, Microsoft- oder Youtube-Account schnell und einfach anmelden. Oder Sie registrieren sich bei uns, dazu können Sie folgende Anleitung lesen: Link
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Lesermeinung
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
Alle Lesermeinungen ansehen
Uwe N.
23.01.2023 08:42

… Und Jährlich grüßt das Murmeltier…..
Irgendwie scheint es Jährlich derlei Nachrichten zu geben. Das wirft doch mindestens eine Frage auf:
Wann merkt man endlich, dass das System das dahintersteckt endlich mal verändert?????

Könnte man es nicht endlich mal hinbekommen regelmäßig Heime zu Überprüfen und zwar OHNE Vorankündigung….??? Mit Emphatischen menschen, die auch mal bereit sind hinter die Fassade zu schauen und sich mit den Menschen unterhalten auf die es letztlich ankommt? Nämlich die Bewohner.

Der Eindruck entsteht, dass genau DAS nicht passiert…..

1
0
Wir würden gerne Ihre Meinung lesen, schreiben Sie einen Leserbrief!x