Menu Close

Inklusion auf dem Arbeitsmarkt ist ein Schlüssel gegen Fachkräftemangel

Logo SoVD ab 2020
Logo SoVD
Foto: SoVD

Berlin (kobinet) Vor kurzem wurde in Kooperation mit der Aktion Mensch die aktuelle Ausgabe von SoVD.TV ausgestrahlt. Diesmal geht es um den inklusiven Arbeitsmarkt. Seit 2013 veröffentlicht die Aktion Mensch jährlich das "Inklusionsbarometer Arbeit“. Das ist die wohl umfangreichste Studie zur Inklusion auf dem deutschen Arbeitsmarkt, erstellt vom Handelsblatt Research Institute. Die SoVD-Vorstandsvorsitzende Michaela Engelmeier betonte in diesem Zusammenhang: "Inklusion auf dem Arbeitsmarkt ist auch ein Schlüssel gegen den Fachkräftemangel.“

„Letztes Jahr stand noch alles unter dem Eindruck der Coronafolgen. Die Lage der Inklusion auf dem Arbeitsmarkt blieb alarmierend. 2021 waren im Durchschnitt noch deutlich mehr Menschen mit Behinderung arbeitslos als im Vorjahr. Auch vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels muss die Politik hier dringend gegensteuern. Wie sich die Lage in 2022 nun verändert hat und welche politischen und gesellschaftlichen Weichen jetzt gestellt werden müssen, diskutieren wir wie immer mit interessanten Gästen wie Dagmar Greskamp. Sie ist Referentin für Arbeit und Inklusion bei der Aktion Mensch. Ebenfalls dabei ist Karen Schallert von ‚Handicap unlimited‘. Die ehemalige Personalchefin u.a. von DHL und McKinsey ist selbst betroffen und macht sich dafür stark, dass Unternehmen Disability als Ressource zu erkennen. Dritter im Bunde ist Ulrich Adlhoch, Vorsitzender der ‚Bundesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen‘. Die Interessenvertretung der Inklusionsunternehmen ist ein bundesweites Netzwerk von rund 1.000 Firmen mit etwa 30.000 Beschäftigten“, heißt es in der Ankündigung der aktuellen Sendung.

SoVD.TV präsentiert von der Aktion Mensch sehen Sie im Fernsehprogramm von Alex Berlin, über die Homepage des SoVD und den SoVD-YouTube-Kanal unter https://youtu.be/0v97EpvP5ZI.

Link zu weiteren Infos und den Sendungen zu anderen Themen

SoVD.TV zum inklusiven Arbeitsmarkt