Menu Close

Mehrsprachiger Flyer über Beratungsangebot behinderter Menschen in Bremen

Flagge Bundesland Bremen
Flagge Bundesland Bremen
Foto: Gemeinfrei, public domain

Bremen (kobinet) Ein mehrsprachiger Flyer schafft Durchblick über das Beratungsangebot behinderter Menschen in Bremen. In dritte Auflage kann das Infoblatt nun bestellt bzw. auf der Internetseite des Landesbehindertenbeauftragten von Bremen heruntergeladen werden. Nach 2016 sowie 2019 hat das Büro des Landesbehindertenbeauftragten im November 2022 die dritte Auflage des Flyers veröffentlicht. Weitere Beratungseinrichtungen sind hinzugekommen. Zehn Institutionen aus Bremen werden nun vorgestellt, heißt es in der Ankündigung des neuaufgelgten Flyers.

Um möglichst viele Personen mit Migrationshintergrund über das Beratungs- und Unterstützungssystem für behinderte Menschen zu informieren, erscheint der Flyer mit der dritten Auflage in folgenden Sprachen:

Ukrainisch

Farsi

Arabisch

Englisch

Französisch

Russisch

Türkisch

Deutsch – herkömmlich

Der Flyer wendet sich an Menschen mit einer körperlichen, seelischen, geistigen und/oder Sinnesbehinderungen sowie an diejenigen, die mehr zum bestehenden Beratungssystem in der Stadt Bremen erfahren wollen. Das Büro ist sich im Klaren darüber, dass der Flyer nur eine Ergänzung sein kann und vor allem persönliche Kontakte für eine Vernetzung der beiden Bereiche „Behinderung“ und „Migration“ notwendig sind.

Link zum Flyer und zu weiteren Informationen, wo dieser bestellt werden kann

Lesermeinungen

Bitte beachten Sie unsere Regeln in der Netiquette, unsere Nutzungsbestimmungen und unsere Datenschutzhinweise.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Lesermeinung verfassen zu können. Sie können sich mit einem bereits existierenden Disqus-, Facebook-, Google-, Twitter-, Microsoft- oder Youtube-Account schnell und einfach anmelden. Oder Sie registrieren sich bei uns, dazu können Sie folgende Anleitung lesen: Link
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Lesermeinungen
Inline Feedbacks
Alle Lesermeinungen ansehen
0
Wir würden gerne Ihre Meinung lesen, schreiben Sie einen Leserbrief!x