Menu Close

Deutsche Tinnitus-Liga hat neuen Vorstand

Gruppenfoto des neu gewählten Vorstandes
Der Vorstand der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. stellt sich neu auf
Foto: Gabriele von Dombrowski

WUPPERTAL (kobinet) In ihrer Mitgliederversammlung in Königswinter hat jetzt die Deutsche Trinnitus-Liga einen neuen Vorstand gewählt. Erstmals seit Langem hat sich nun der Vorstand fast komplett neu aufgestellt. Zum Vorsitzenden des Vorstandes wurde Bernd Strohschein gewählt, zur stellvertretenden Vorsitzenden Gisela Nawroth. Christa Rademacher hat das Amt der Schatzmeisterin übernommen. Weitere Vorstandsmitglieder wurden. Reinhardt Jennerjahn und Fred Podszus.

Der bisherige Vorstand mit Dr. Frank Matthias Rudolph als Vorsitzendem, Prof. Dr. Gerhard Goebel als stellvertretendem Vorsitzenden, Norbert Pyttlik als Schatzmeister und Steffi Daubitz hatte sich, mit Ausnahme von Reinhardt Jennerjahn, nach überwiegend langjähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl gestellt. Prof. Dr. Gerhard Goebel wurde nach 20 Jahren aus dem Vorstand der Deutschen Tinnitus-Liga verabschiedet und blickte in der Mitgliederversammlung in einer kurzweiligen Rede auf diese bewegte Zeit zurück.

Die Geschäftsführerin der Deutschen Tinnitus-Liga, Gabriele von Dombrowski, erklärte bei diesem Anlass: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand und sind gespannt auf die daraus entstehenden neuen Impulse. Auf der Ebene der Selbsthilfegruppen arbeiten wir schon sehr intensiv und gut miteinander und sind erfreut darüber, diese Zusammenarbeit nun auf Vorstandsebene fortführen zu können.“