Menu Close

Pflege zu Hause eindeutig bevorzugt

Symbol Prozentzeichen
No body found to use for abstract...
Foto: ht

Berlin (kobinet) Die Frage nach dem Zeitpunkt eines eventuell infrage kommenden Heimumzugs im Rahmen einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage der Deutschen Stiftung Patientenschutz bestärkt den unbedingten Wunsch der Deutschen, möglichst lange in heimischer Umgebung bleiben zu können: 88 Prozent wollen nur dann in ein Pflegeheim gehen, wenn eine Pflege zuhause nicht mehr möglich ist. Nur jeder 10. tendiert zu einem früheren Zeitpunkt. Das Alter spielt für den optimalen Übergangszeitpunkt keine Rolle.

89 Prozent wünschen sich der Umfrage zufolge, im Bedarfsfall zuhause gepflegt zu werden: 56 Prozent, falls es ihre Situation zulässt, von Angehörigen, 33 Prozent durch oftmals auch professionelles Pflegepersonal. Lediglich 9 Prozent wollen das häusliche Umfeld zugunsten einer Heimpflege verlassen. Mit steigendem Alter nimmt der Wunsch nach Pflege durch Angehörige sogar noch zu, heißt es vonseiten der Deutschen Stiftung Patientenschutz.

Link zu weiteren Ergebnissen der Umfrage