Menu Close

Aktionstag Gemeinsam weitersehen mit begehbarem Augenmodell in Hamburg

Begehbares Augenmodell
Begehbares Augenmodell
Foto: BSVH

Hamburg (kobinet) Unter dem Motto "Gemeinsam weitersehen" veranstaltet der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg (BSVH) am Samstag, den 10. September von 11 bis 16 Uhr im und um das Louis-Braille-Center im Holsteinischer Kamp 26 in 22081 Hamburg einen Tag der offenen Tür, um Menschen mit Sehverlust, Augenpatienten und alle Interessierten über die Angebote und Dienstleistungen des Vereins zu informieren. Der Aktionstag findet im Rahmen der diesjährigen "Aktionswoche Selbsthilfe 2022" statt. Als Besonderheit können sich Besucherinnen und Besucher in einem begehbaren Auge über den Aufbau, die Anatomie und unterschiedliche Erkrankungen des Auges informieren.

Die dreidimensionalen Darstellungen zur Anatomie und den unterschiedlichen Krankheitsbildern zeigen Veränderungen gut verständlich auf und sind besonders für den medizinischen Laien klar verständlich nachvollziehbar. Das begehbare Augenmodell informiert zum Thema Netzhautablösung, es stellt eine trockene Makuladegeneration sowie eine feuchte Makuladegeneration dar, zeigt Netzhauttumor sowie Augenthrombose und gibt Aufschluss zum Thema Grüner Star, heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung.

Beim Tag der offenen Tür bietet der BSVH außerdem ein umfangreiches Programm aus Vorträgen, Mitmachaktionen und Infoständen an. Tangotanzen, Tischball und Schach, Kunstworkshops, Infostände zur Arbeit des Vereins als Interessenvertretung für Menschen mit Seheinschränkung und Vorträge zu verschiedenen Dienstleistungen sind nur eine Auswahl dessen, was Besucherinnen und Besucher an dem Tag im Louis-Braille-Center erleben können.

Das gesamte Programm gibt’s unter:

www.bsvh.org/termin/tag-der-offenen-tuer.html

Aktionswoche Selbsthilfe 2022

Die Aktionswoche Selbsthilfe findet vom 3. bis 11. September 2022 zum zweiten Mal statt. Der Paritätische Gesamtverband lädt alle Gruppen, Organisationen und Kontaktstellen der Selbsthilfe innerhalb und außerhalb des Paritätischen ein, sich an der Aktionswoche zu beteiligen.

Mehr Infos gibt’s unter www.wir-hilft.de