Menu Close

Dennis Sonne, Sprecher für Inklusion der nordrhein-westfälischen Grünen im Landtag

Plakat mit Dennis Sonne - Sprecher für Inklusion - der Grünen
Plakat mit Dennis Sonne - Sprecher für Inklusion - der Grünen
Foto: Dennis Sonne

Düsseldorf (kobinet) Dennis Sonne hat es geschafft, dass er bei der Landtagswahl am 15. Mai in den Landtag von Nordrhein-Westfalen gewählt wurde. Nun hat es der engagierte Rollstuhlnutzer auch geschafft, dass als Sprecher der nordrhein-westfälischen Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen zukünftig als Sprecher für Inklusion fungieren kann. Bei der Fraktionsklausur erhielt er dafür das entspechende Votum. Dennis Sonne wird zukünftig in den Ausschüssen Schule und Bildung, sowie Arbeit, Gesundheit und Soziales des nordrhein-westfälischen Landtags für die Grünen vertreten sein. Zudem ist er Obmann für den Unterausschuss der Landesliegenschaften.

„Auf unserer gestrigen Fraktionssitzung haben wir BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW die Sprecher*innen und Ausschussbesetzungen beschlossen. Ich bin als Sprecher für Inklusion und als Sprecher für Landesliegenschaften ernannt worden. Aufgrund meiner Affinität zum Thema Inklusion ist es mir eine besondere Ehre, dass ich in Zukunft für dieses wichtige sozialpolitische Thema sprechen darf. Da ich einige Jahre für den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW gearbeitet habe, habe ich mich ebenfalls erfolgreich als Sprecher für Landesliegenschaften beworben. Dazu arbeite ich in den Ausschüssen Schule und Bildung, sowie Arbeit, Gesundheit und Soziales und bin Obmann für den Unterausschuss der Landesliegenschaften/BLB. Ich freue mich sehr auf die kommende Arbeit“, schrieb Dennis Sonne am 24. August auf Facebook.

Link zum Facebookeintrag von Dennis Sonne