Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Inklusionslauf hat neuen Schirmherren

Emoji 2 Sportler
Emoji 2 Sportler
Foto: Aktion Mensch

BERLIN (kobinet) Nach zwei Jahren Corona bedingter Zwangspause lädt der Sozialverband Deutschland (SoVD) wieder zum großen Inklusionslauf nach Berlin ein. Dieser wird am 25. Juni 2022 auf dem Tempelhofer Feld in Berlin stattfinden. Die Sportveranstaltung ist ein Wettbewerb für Menschen mit und ohne Behinderungen und eines der beliebtesten inklusiven Laufereignisses Deutschlands.

SoVD-Präsident Adolf Bauer ist über die Zusage des ehemaligen Bundestagsabgeordneten der Grünen Özcan Mutlu sehr froh und erklärt dazu: „Der Inklusionslauf beweist, dass Hindernisse überwunden werden können. Umso mehr freuen wir uns über die Zusage des diesjährigen Schirmherrn, der dies genauso verkörpert: Özcan Mutlu übernimmt als Präsident des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Berlin nicht nur dieses Ehrenamt, er nimmt auch selbst in einer Staffel am Lauf aktiv teil.“

Der Inklusionslauf hat sechs Wettbewerbe: Den Bambinilauf (300 Meter), den Staffellauf (4x400 Meter) sowie Läufe über 1 Kilometer, 2,5 Kilometer, 5 Kilometer und 10 Kilometer.

Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm sowohl für Aktive als auch für zuschauende Besucher. Der Start- und Zielpunkt der Wettbewerbe liegt in der Nähe des Parkeingangs Tempelhofer Damm am S- und U-Bahnhof Tempelhof.

Alle Informationen zum gesamten Event, zu den Startzeiten und zur Anmeldung gibt es auf dieser Internetseite.

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sahltuw