Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Mit Handicap Top im Job

Gruppenfoto der Preisträger
Die vilmA-Preisträger mit Schirmherr David Behre
Foto: www.eventfotograf.in

DÜSSELDORF (kobinet) Top im Job und das mit Handicap - der Sozialverband VdK hat in Nordrhein-Westffalen neun Menschen mit Behinderung aus dem ganzen Bundesland ausgezeichnet. Sie stehen als positive Beispiele für die berufliche Teilhabe.

„Durch Ihr Beispiel machen Sie dem Beinamen 'vorbildlich, individuell und leistungsstark in der Arbeitswelt' alle Ehre“, erklärte Horst Vöge vor über 60 geladenen Gästen aus dem ganzen Land.

Der Vorsitzende des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen räumte aber auch ein, dass die erfolgreiche Inklusion im Job leider noch längst keine Selbstverständlichkeit ist. „Menschen mit Behinderung haben nicht erst seit Beginn der Krise vor zwei Jahren deutlich schlechtere Chancen als ihre Kolleginnen und Kollegen, den Beruf ihrer Wahl zu ergreifen oder eine Ausbildung zu finden, die ihren persönlichen Neigungen und Fähigkeiten entspricht“, machte Horst Vöge deutlich.

"Mit dem vilmA-Preis des VdK-Landesverbands wollen wir dazu beitragen, sowohl am Arbeitsplatz, als auch in den Köpfen Barrieren abzubauen“, schloss sich dann auch der neue Schirmherr David Behre den Glückwünschen an. „Ich kann nur dazu aufrufen, sich von der Leistungsfähigkeit unserer Gewinnerinnen und Gewinner zu überzeugen und über die vielfältigen Formen der Förderung und Unterstützung zu informieren, die bei Bedarf möglich sind“, appellierte der ehemalige Prothesensprinter, der anderen Betroffenen und Personalverantwortlichen auch durch seine eigene Tätigkeit als Motivationsredner und Autor Mut machen möchte.

Auf dieser Internetseite ist mehr über die Ausgezeichneten zu erfahren.

DÜSSELDORF (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sgijoz7