Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Special Olympics und X Verleih feiern Filmpremiere in Berlin

Filmtitel links, rechts zwei Männer
Ankündigungsplakat zu diesem Film
Foto: X Verleih AG

BERLIN (kobinet) Mit Blick auf die Special Olympics World Games Berlin 2023 feiern Special Olympics und X Verleih die Deutschlandpremiere des Kinofilms "Glück auf einer Skala von 1 bis 10". Dabei handelt es sich um eine berührenden Komödie über das Leben mit Behinderung, Vorurteile und Freundschaft.

Die Idee zu dieser europäisch geförderten Koproduktion stammt von Alexandre Jollien, der zu den bekanntesten französischsprachigen Philosophen gehört und mit zerebraler Kinderlähmung geboren wurde.

Jollien spielt mit hinreißendem Charme den Genussmenschen Igor, der aufgrund seiner Behinderung viel zu oft unterschätzt wird und bei einem Verkehrsunfall den Bestattungsunternehmer Louis kennenlernt. Daraufhin entwickelt sich ein Roadmovie zweier unterschiedlicher Charaktere, in dem mit Zwängen, Abhängigkeiten, Intoleranz und Klischees humorvoll abgerechnet wird.

Das Kinoevent kurz vor den Special Olympics Nationalen Spielen Berlin 2022 bringt Protagonisten aus den Bereichen Inklusion, Diversität und Kultur in der Zeit vom 19. bis 24. Juni 2022 zusammen und unterstreicht, dass es bei der Special Olympics Bewegung um weit mehr geht als um höher, schneller, weiter.

Zudem können Kinobesucher schon jetzt den Geist der Special Olympics World Games Berlin 2023 erfahren. Die Kooperation mit X Verleih ermöglicht weitere Sondervorstellungen in den vier Host Towns der Weltspiele 2023 Essen, Frankfurt am Main, Hamburg und München. Eine Anmeldung zu weiteren Vorführungen für diesen Film in weiteren Gastgeberstädten ist über diesen Link möglich.

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbklrs1