Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Protesttag Inklusiv und zukunftsgerecht für alle in Bad Kreuznach

Infozeichen
Symbol Information
Foto: Susanne Göbel

Bad Kreuznach (kobinet) Am 7. Mai findet unter dem Motto "Inklusiv und zukunftsgerecht für alle“ der Klimaaktionstag und Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach statt. Veranstaltet wird der gemeinsame Tag von der Klimagemeinschaft, dem Zentrum für Selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen (ZsL) Bad Kreuznach, der Stadt Bad Kreuznach und dem Dekanat Bad Kreuznach. So gibt es an dem Tag von 11-17 Uhr ein buntes Programm von Bühnenbeiträgen, Musik, Workshops, Ständen und Essensangeboten.

Neben Bühnenbeiträgen, bei denen Wissenschaftler:innen und langjährige Expert:innen zu Wort kommen, werden u.a. der Umweltpsychologe Prof. Gerhard Reese von der Uni Koblenz-Landau und der rheinland-pfälzsiche Landesbeauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung Matthias Rösch zu Wort kommen. Es wird Musikbeiträge unter anderem von den Boneshakers, Ali Mohammadi Kollagar, dem Duo Kleingartenanlage und weiteren geben. In Workshops werden Klimaschutzmanager Rudolf Rohrbacher oder der Physikprofessor Urban Weber von der TH Bingen zu konkreten Fragestellungen mit Bürger*innen ins Gespräch kommen.

Regionale Gruppen/Initiativen (Nabu, Greenpeace, Weltladen e.V., Therapiehunde Lebensfreude, Sozialverband VdK u.v.m.) werden an Ständen mit Besucher*innen ins Gespräch kommen. Für das leibliche Wohl ist auch durch zahlreiche Stände gesorgt.

Die Veranstaltung macht sich zum einen für Barrierefreiheit und eine inklusive Gesellschaft und zum anderen für Klimaschutz und die notwendigen Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel stark. Besonders im Blick haben die Veranstaltenden vulnerable Personengruppen wie Ältere oder Menschen mit Behinderung, die die Klimaveränderungen stärker zu spüren bekommen, auch weil sie höhere Barrieren haben, sich den verändernden Bedingungen (z.B. Hitze in der Stadt) anpassen zu können.

Auch im Jahre 2022 gibt es noch viel zu viele Barrieren, als dass alle Menschen teilhaben und teilgeben könnten. Noch viel zu oft werden gerade diese vulnerablen Personengruppen vergessen. Gefördert wird die Veranstaltung durch die „Aktion Mensch“ und das Programm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, wie es in der Presseinformation zu dieser Veranstaltung heißt.

Bad Kreuznach (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sfuz459