Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Freiwilliges soziales Jahr in der Berliner Kultur möglich

Einseitig amputierte Schauspielerin mit dunklem Haar und lila Umhang
Emoji Held
Foto: Aktion Mensch

BERLIN (kobinet) Junge Menschen mit Behinderungen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren, die sich für eine Arbeit in der Kultur interessieren, können in Berlin ein freiwilliges soziales Jahr in der Kultur absolvieren. Ob im Museum, im Theater oder in einer Musikschule - für ein freiwilliges soziales Jahr stehen fünf Plätze bereit um in Teilzeit, ab 20 Stunden in der Woche, einen inklusiven Platz anzubieten.

Das freiwillige soziale Jahr Kultur und Inklusion läuft vom 01. September 2022 bis zum 31. August 2023.

Für ein freiwilliges soziales Jahr in der Kultur gilt: Die Freiwilligen müssen bereits jetzt in Berlin gemeldet sein.

Die Freiwilligen erhalten 324 Euro Taschengeld monatlich und die Übernahme der Sozialversicherung, sie haben Anspruch auf monatliches Kindergeld nach den gesetzlichen Voraussetzungen. Zusätzlich bekommen sie 25 Tage Seminare und Workshops sowie 26 Tage Jahresurlaub.

Am Ende des FSJ Kultur und Inklusion erhalten alle Freiwilligen ein Zertifikat über die Arbeitsaufgaben und Tätigkeiten sowie die erworbenen Kompetenzen.

Weitere Fragen dazu beantwortet Ulrike Sári über Telefon (030 29 66 87 66) oder per E-Mail.

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/safnosx