Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Landesverband Special Olympics in Mecklenburg-Vorpommern gegründet

Logo Special Olympics Deutschland
Logo Special Olympics Deutschland
Foto: SOD

SCHWERIN (kobinet) Zu Special Olympics Deutschland gehörten bisher 15 Landesverbände, die mit ihren Angeboten mehr als 40.000 Athletinnen und Athleten mit geistiger Behinderung erreichen. Anfang April dieses Jahres wurde nun in Schwerin der Landesverband Special Olympics in Mecklenburg-Vorpommern gegründet

„Was lange währt, wird endlich gut…“, sagt Christiane Krajewski, Präsidentin von Special Olympics Deutschland (SOD). „Der jetzige Gründungsprozess ist eine gelungene Sache und ich freue mich über das große Engagement aller Beteiligten. Damit sind wir jetzt komplett – 16 Landesverbände und SOD als Dachverband bilden einen starken Verbund und repräsentieren die Special Olympics Bewegung in Deutschland.“

Dem Präsidium des neuen Landesverbandes gehören drei Persönlichkeiten an: Präsident Clemens Russell (Geschäftsführer des Landesverbands der Lebenshilfe), der stellvertretende Präsident Matthias Auth (persönliches Mitglied) und Schatzmeister Lars Fröhlke (Verwaltungsleiter Stralsunder Werkstätten).

„Ab sofort sind sportbegeisterte Menschen mit geistiger Behinderung bei uns in Mecklenburg-Vorpommern Teil einer weltweiten Bewegung für Inklusion im Sport“, so Präsident Clemens Russell. „Mit starken Partnerschaften im Land und auf Bundesebene freuen wir uns auf die Special Olympics World Games im kommenden Jahr in Berlin und werden uns bestens darauf vorbereiten.“

Zuvor finden im Juni 2022 die Special Olympics Nationalen Spiele in Berlin statt, an denen auch mehr als 20 Athletinnen und Athleten aus Mecklenburg-Vorpommern teilnehmen.

SCHWERIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sfopqy0