Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Steinmeier sollte Armut zum Kernthema machen

Frank-Walter Steinmeier
Frank-Walter Steinmeier
Foto: Bundespräsidialamt

Berlin (kobinet) Frank-Walter Steinmeier wurde gestern am 13. Februar erwartungsgemäß für eine zweite Amtszeit als Bundespräsident von der Bundesversammlung in Berlin gewählt. In seiner Rede ging der Bundespräsident überraschendersweise auf den von den Linken nominierten Gegenkandidaten Gerhard Trabert ein und lobte dessen Engagement gegen Armut. Er bot ihm an, gemeinsam das Thema Obdachlosigkeit mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Der Sozialmediziner Gerhard Trabert hofft, dass der wiedergewählte Frank-Walter-Steinmeier (SPD) das Thema Armut zum Kernthema seiner zweiten Amtszeit macht: "Ich wünsche mir, dass er das Thema Armut ganz oben auf seiner Agenda platziert”, sagte Trabert im VdK-Podcast mit VdK-Präsidentin Verena Bentele, der heute veröffentlicht wurde.

Für ihn sei Steinmeier einer der Urheber der Hartz IV Reformen und damit mitverantwortlich für die seitdem gestiegene Armut in Deutschland, sagte Trabert, der in Mainz Obdachlose und Menschen ohne Versicherungsschutz versorgt. Steinmeier habe wie er selbst seine Dissertation einst über das Thema Obdachlosigkeit geschrieben. "Ich frage mich: Was ist da hängengeblieben? Ich weiß auch, dass er Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe besucht hat, aber das muss eben auch dann noch vehementer in die öffentliche und politische Diskussion eingebracht werden. Und das tut er meines Erachtens viel zu wenig“, wird der Sozialmediziner in einer Presseinformation zum Podcast des VdK zitiert.

Von der aktuellen Regierung forderte Trabert, der Professor für Sozialmedizin an der Hochschule RheinMain ist, den Hartz IV-Regelsatz so schnell wie möglich zu erhöhen: "Wenn ich im Hartz-IV-Satz 17 Euro 14 zur Verfügung habe für Gesundheitspflege, da kann ich mir für den Monat noch nicht einmal ausreichend für zwei Menschen davon Masken kaufen.”

Hier geht es zum Podcast "In guter Gesellschaft" mit VdK-Präsidentin Verena Bentele

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sghtz28