Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Able – was? Ein Filmprojekt

Vorspann Text So gesehen… Ein partizipatives Filmprojekt zum Thema Ableismus
Screenshot vom Vorspann des Filmes "So gesehen..."
Foto: Siggi Kirch

Berlin (kobinet) Gemeinsam mit Mitarbeiter*innen des Bahnsteig 42 in Iserlohn-Letmathe ist ein etwa einstündiger Film zum Thema Ableismus entstanden.

Able – was?

Kurz gesagt: Ableismus ist die Form der Marginalisierung und Diskriminierung, der Menschen mit Behinderungen ausgesetzt sind.

Uns hat die Filmautorin Siggi Kirch darauf aufmerksam gemacht und diesen Text uns geschickt, den wir sehr gern veröffentlichen.

Ableismus ist, wie andere „Ismen“ (z.B. Rassismus, Sexismus), die strukturelle, hierarchische Bewertung von Menschen anhand angenommener, zugeschriebener oder tatsächlicher Differenzen und Fähigkeiten. Zwischen den Fremdzuschreibungen, welche Behinderung im Sinne einer Normabweichung skizzieren, und der faktischen Lebenswelt von mixed-abled Personen klafft eine Lücke, welche real nur von den Expert*innen, also Menschen mit Dis-Abilies, aufgezeigt werden kann.

Vor diesem Hintergrund ist im Rahmen des Studiengangs „Master Diversität und Inklusion“ an der UAS in Frankfurt/Main die Idee zu diesem Film als einem partizipativen Projekt entstanden: Für drei Wochen wurden sechs Mitarbeitende aus dem Bahnsteig 42 sowohl an ihrem Arbeitsplatz als auch in ihrem privaten Umfeld mit der Kamera begleitet. Es gab kein Drehbuch, keine Anleitungen, nur die Idee, ein partizipatives Filmprojekt zum Thema Ableismus durchzuführen, dabei weitgehend kommentarlos zu filmen und zeitgleich den Teilnehmenden eine Bodycam zur Verfügung zu stellen, damit deren subjektive Wahrnehmungsebene sichtbar gemacht werden kann. Während der gesamten vertrauensvollen Zusammenarbeit von den Dreharbeiten bis hin zur Postproduktion des Filmes oblag die Entscheidungshoheit über den Inhalt der Filmsequenzen bei den Teilnehmenden.

Entstanden ist ein undokumentierter Dokumentationsfilm von mit und über 6 mixed-abled Personen, die sich und ihr Leben sichtbar machen:

So gesehen… ein partizipatives Filmprojekt zum Thema Ableismus

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://www.youtube.com/watch?v=O2LmLnJJR7E

Berlin (kobinet) Kategorien Bericht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sgorx49