Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Stephanie Aeffner und Corinna Rüffer vertreten grüne Behindertenpolitik

Proträtbilder von Stephanie Aeffner und Corinna Rüffer
Stephanie Aeffner und Corinna Rüffer
Foto: Stephanie Aeffner/Sabine Arndt und Corinna Rüffer/Yaph Trier

Berlin (kobinet) Die Fraktionen im Deutschen Bundestag haben zwischenzeitlich die thematischen Zuständigkeiten für diese Legislaturperiode weitgehend geklärt. So hat auch die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen mittlerweile bestimmt, dass die Behindertenpolitik zukünftig von Stephanie Aeffner und Corinna Rüffer gemeinsam mit entsprechender thematischer Prioritätensetzung vertreten wird. Dazu wurde die bisherige Position der behindertenpolitischen Sprecherin von den Grünen zur Berichterstatterin umbenannt, so dass die beiden mit entsprechenden Zuständigkeiten gemeinsam die Behindertenpolitik prägen können.

Corinna Rüffer und Stephanie Aeffner werden beide für die Behindertenpolitik zuständig sein. Stephanie Aeffner wird dabei als Berichterstatterin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen für die Themen Barrierefreiheit, Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes, inklusives Gesundheitswesen und Sozialhilfe zuständig sein. Corinna Rüffer agiert als Berichterstatterin für die Themen inklusiver Arbeitsmarkt, Bildung, Triage, IPReG und Gewaltschutz, wie die kobinet-nachrichten aus der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen erfuhr. Zu tun gäbe es in der Behindertenpolitik ja genug, so dass es gut sei, dass dieser Bereich von zwei behindertenpolitisch engagierten Personen vertreten werde.

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/slyz380