Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Ehrenamtler sind keine Lückenbüßer

BDH Logo
BDH Logo
Foto: BDH

BONN (kobinet) Zum heutigen Tag des Internationalen Ehrenamtes würdigt der Bundesverband Rehabilitation (BDH) die Leistungen des Ehrenamts in Deutschland. Das Ehrenamt besetzt viele jener Felder positiv und sinnstiftend, welchen in unserer zunehmend verdichteten Lebens- und Arbeitswelt häufig die soziale und fürsorgliche Dimension fehlt. Dies müsse jedoch auch gewürdigt werden, so der BDH - Ehrenamt darf nicht zum Lückenbüßer verkommen

Zum Tag des Ehrenamtes fordert der BDH Bundesverband Rehabilitation die Politik auf, Bürgerinnen und Bürger, die sich für andere engagieren, in der Gesellschaft auf Augenhöhe wertzuschätzen.

Das Ansehen des Ehrenamts ist hierzulande ungebrochen positiv. Immer mehr Bundesbürgerinnen und Bundesbürger engagieren sich. Sie müssen aber auch immer häufiger da einspringen, wo öffentliche Mittel im Gemeinwesen fehlen.

In den vergangenen Jahren wurden immer öfter ehemals als gesamtgesellschaftlich begriffene Aufgaben dem bürgerschaftlichen Engagement überantwortet. Eine Reihe von sozialen und gesundheitlichen Leistungen in der Gemeindearbeit, in der Gesundheitsversorgung oder auch in der Pflege fallen mittlerweile in die Verantwortung ehrenamtlicher Initiativen.

Ehrenamt darf aber kein günstiger Ersatz für Bereiche im Gemeinwesen sein, für die sich sonst niemand findet, mahnt der BDH Bundesverband Rehabilitation anlässlich des diesjährigen Tages des Ehrenamtes.

BONN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/saejpx8