Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Für Barrierefreiheit in allen Lebensbereichen

Statement von Adolf Bauer - Text im Artikel
Statement von Adolf Bauer - Text im Artikel
Foto: DBR

Berlin (kobinet) Für Adolf Bauer, Präsident des Sozialverband Deutschland (SoVD) @SoVD_Bund und Mitglied im Sprecherrat des Deutschen Behindertenrat (DBR) ist eine inklusive Zukunft eine Zukunft, die frei ist von Barrieren und in der alle Menschen in allen Bereichen des Lebens uneingeschränkt teilhaben können. Dies geht aus seinem Statement zum Welttag der Menschen mit Behinderung hervor, das der Deutsche Behindertenrat auf Twitter verbreitet hat. #DBR3Dezember #KeineUtopie

"Ich wünsche mir Barrierefreiheit in allen Lebensbereichen: Im Alltag in Beruf und Freizeit, beim Wohnen, in der Schule, im Verkehrs- und Gesundheitssektor und im digitalen Leben. Denn Barrieren behindern eine inklusive Gesellschaft. Dafür braucht es klare, verbindliche Vorgaben für Barrierefreiheit. Diese Utopie ist nicht utopisch, sie muss Wirklichkeit werden." So lautet das Statement von Adolf Bauer im Vorfeld des Welttages von Menschen mit Behinderung am 3. Dezember.

Link zum Tweet mit dem Statement von Adolf Bauer

Der Deutsche Behindertenrat überträgt die Veranstaltung zum Welttag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember von 10 bis 15 Uhr als Livestream auf dem YouTube-Kanal der BAG Selbsthilfe: www.youtube.com/c/BAGSELBSTHILFEeV

Link zur Ankündigung der DBR-Veranstaltung

Link zur Twitter-Aktion des DBR mit allen bisher erschienenen Beiträgen

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbr2568