Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Mit TGV und ICE von Paris nach Kiel

Foto zeigt Kay in Paris
Kay Macquarrie in Paris
Foto: Privat

Kiel (kobinet) Kay Macquarrie hat die Schulferien seines 11-jährigen Sohnes genutzt, um mit ihm mit der Bahn nach Paris zu reisen und die Stadt per Rad zu erkunden. Es wurde wieder ein Abeneuer auf dem Schienenstrang, zeigt sein Bericht.

"Eines vorweg, auch wenn das hier Geschilderte vielleicht eher abschreckend erscheint – bitte fahrt Bahn und helft auf diese Weise mit, Zugreisen besser und barrierefrei für alle zu machen", schreibt der Kieler. "Und am Ende des Tages: Ja, Bahnfahren mit Rollstuhl nervt, aber es hat auch viele Vorteile neben all den Schikanen, die allen voran die Deutsche Bahn uns auferlegt!"

Die Verbindung sah ursprünglich sowohl auf der Hinfahrt, als auch auf der Rückfahrt einen einmaligen Umstieg in Frankfurt Hbf vor. Jeweils 10 Stunden Reisezeit.

Mehr in Kays Reiseprotokoll

Kiel (kobinet) Kategorien Bericht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/saqy560