Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Online-Veranstaltung: Was sind gute Nachrichten zur Inklusion?

Logo: Gute Nachrichten zur Inklusion
Logo: Gute Nachrichten zur Inklusion
Foto: Marleen Soetandi

Berlin (kobinet) Nachdem das NETZWERK ARTIKEL 3 am 1. Oktober das Projekt "Gute Nachrichten zur Inklusion" gestartet hat, geht es in einer ersten Online-Veranstaltung des neuen Projektes um die Frage "Was sind gute Nachrichten zur Inklusion?" Gemeinsam mit Sascha Lang, der mittlerweile über 25 Episoden des Podcast Inklusion Ganz Einfach Leben (IGEL) herausgegeben hat, und mit weiteren Gästen, die sich über ihre Vorstellungen von Inklusion und guten Nachrichten dazu äussern, lädt der Projektkoordinator Ottmar Miles-Paul zu der Online-Veranstaltung via Zoom am 3. November von 17:00 bis 18:00 Uhr ein. Aus der Veranstaltung, die aufgezeichnet wird, entwickelt Sascha Lang eine neue Episode des IGEL-Podcast.

"'Gute Nachrichten zur Inklusion', so lautet der Titel eines Projektes des NETZWERK ARTIKEL 3, das von der Aktion Mensch gefördert wird. Doch was sind gute Nachrichten zur Inklusion? Dieser Frage wollen wir im Rahmen des Projektes neben der Veröffentlichung der guten Nachrichten nachgehen. Dazu befragen wir verschiedene Akteur*innen, was für sie gute Nachrichten zur Inklusion sind", heißt es auf der Internetseite des neuen Projektes. Und es haben auch schon einige Akteur*innen auf diese Frage geantwortet.

Einerseits machen die Antworten deutlich, wie breit das Feld für gute Nachrichten zur Inklusion ist. Andererseits orientieren sich die Antworten bisher ganz praktisch an der UN-Behindertenrechtskonvention. Für die Gestalterin des Projektlogos, Marleen Soetandi, sind gute Nachrichten zur Inklusion beispielsweise "Begegnungen ohne 'Klassendenken', wenn 'anders' weder 'besser' noch 'schlechter' macht." Und für die TV-Moderatorin und Autorin Jennifer Sonntag sind gute Nachrichten zur Inklusion, wenn behinderte Menschen und deren Belange auch in den Medienlandschaften sichtbar gemacht werden. Seit 13 Jahren bringt sie sich mittlerweile als blinde Interviewerin und Kolumnistin in die Fernsehsendung "Selbstbestimmt!" des mdr ein.

Bei der Online-Veranstaltung, die am 3. November von 17:00 bis 18:00 Uhr vom NETZWERK ARTIKEL 3 in Zusammenarbeit mit IGEL Media Podcast durchgeführt wird, geht es also einerseits darum, dass weitere Akteur*innen schildern können, was für sie gute Nachrichten zur Inklusion sind. Andererseits entstehen aus der Diskussion vielleicht Tipps für die weitere Berichterstattung über gute Nachrichten zur Inklusion im Rahmen des Projektes.

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist bis zum 21. Oktober 2021 per E-Mail an: [email protected] möglich. Bitte geben Sie an, wenn Sie eine Gebärden- bzw. Schriftdolmetschung benötigen, heißt es in der Ankündigung.

Wer Interesse am Newsletter des Projektes hat, kann sich bei Ottmar Miles-Paul per E-Mail unter [email protected] in den Verteiler eintragen lassen.

Link zu guten Nachrichten zur Inklusion und weiteren Infos über das Projekt

Link zur Ankündigung der Online-Veranstaltung

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/salpqz2