Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Dobrindt gegen Rente mit 68, 69 oder 70

Alexander Dobrindt und Verena Bentele
Alexander Dobrindt und Verena Bentele
Foto: Jörg Koch

München (kobinet) Der Spitzenkandidat der CSU für die Bundestagswahl, Alexander Dobrindt, hat der Anhebung des Renteneintrittsalters auf 68, 69 oder 70 Jahre eine klare Absage erteilt: "Ich halte diese Ideen, die immer an dem Renteneintrittsalter schrauben und die regelmäßig in der Öffentlichkeit auftauchen, für relativ einfallslos“, sagte Dobrindt im Gespräch mit VdK-Präsidentin Verena Bentele. Stattdessen plädierte er für das Konzept einer "Generationenrente“.

"Das heißt, neben den drei Säulen, die die Rente heute hat, eine vierte kapitalgedeckte dazu zu entwickeln, die von Beginn an, das heißt letztlich von Geburt an, die Chance bietet, in den ersten Lebensjahren Geld anzusammeln, das sich dann als Kapital-Rente verzinst.“ Diese Generationenrente müsse "aus dem Bundeshaushalt finanziert werden“. Das Kapital solle langsam wachsen, "über einen Zeitraum von 20 Jahren, so dass das auch für den Staat sehr planbar und deswegen auch aus meiner Sicht finanzierbar ist.“

Der Spitzenkandidat der CSU war zu Gast in einer Sonderausgabe des Podcasts der VdK-Präsidentin "In guter Gesellschaft – Bentele hakt nach.“ Der VdK veröffentlichte den Podcast als Video und Audio heute am 31. August.

Dobrindt kündigte darin zudem an, dass die CSU nach der Bundestagswahl die volle Mütterrente von drei Rentenpunkten auch für jene Mütter umsetzen werde, deren Kinder vor 1992 geboren wurden. "Wir werden dies in den Koalitionsverhandlungen, wenn wir als CSU dann diese Koalitionsverhandlungen mitführen, auch entsprechend umsetzen“, kündigte Dobrindt an. Die Schwesterpartei CDU wisse, dass "das für uns ein wesentlicher Punkt ist, der in einem Koalitionsvertrag vereinbart werden muss.“

Zum Video: Bentele hakt nach ... bei CSU-Spitzenkandidat Alexander Dobrindt

Zum Podcast: Spezial: Alexander Dobrindt

München (kobinet) Kategorien Interview

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdjkqz8


Lesermeinungen


Sie müssen angemeldet sein, um eine Lesermeinung verfassen zu können. Sie können sich mit einem bereits existierenden Disqus-, Facebook-, Google-, Twitter-, Microsoft- oder Youtube-Account schnell und einfach anmelden. Oder Sie registrieren sich bei uns, dazu können Sie folgende Anleitung lesen: Link
1 Lesermeinung
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
Alle Lesermeinungen ansehen
KPL
01.09.2021 08:27

Mal ehrlich - wer glaubt schon einem Herrn Dobrindt?!