Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Frankfurt plant feste Abstellzonen für E-Scooter

E-Roller, der mitten auf dem Gehweg steht
E-Roller, der mitten auf dem Gehweg steht
Foto: omp

Frankfurt am Main (kobinet) Für all diejenigen, die von wild herumstehenden bzw. herumliegenden E-Scootern geplagt und dadurch zum Teil erheblich in ihrer Mobilität eingeschränkt werden, gibt es nun einen Hoffnungsschimmer. In Frankfurt sei ein Fahr- und Abstellverbot in Fußgängerzonen geplant. Zudem soll es dort einem Bericht der hessenschau zufolge statt des sogenannten Free-Floating-Prinzips, bei dem jeder Nutzer sein Fahrzeug überall abstellen kann, in Zukunft feste Parkzonen für E-Scooter geben.

"Sie stehen an fast jeder Ecke in Frankfurt: E-Scooter. Oft auch dort, wo sie nichts verloren haben - mitten auf dem Gehweg, auf dem Fahrradstreifen, vor einem Ampelübergang. Dort werden sie zu Stolperfallen. Die Stadt will jetzt handeln", heißt es in einem kürzlich veröffentlichten Bericht der hessenschau.

Link zum Bericht der hessenschau

Frankfurt am Main (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sipruw9