Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

FDP fragt nach Barrierefreiheit im Personennahverkehr

Symbol Fragezeichen
Symbol Fragezeichen
Foto: ht

Berlin (kobinet) Ob die in Paragraf 8 Absatz 3 Personenbeförderungsgesetz (PersBefG) verankerte vollständige Barrierefreiheit im Personennahverkehr zum 1. Januar 2022 erreicht wird, möchte die FDP-Fraktion von der Bundesregierung wissen. In einer Kleinen Anfrage (19/32027) erkundigen sich die Abgeordneten einem Bericht von Heute im Bundestag zufolge auch nach schon bekannten "konkreten und begründeten Ausnahmen“ von dieser Frist in den Nahverkehrsplänen der Länder. Auch die Behindertenverbände beschäftigt dieses Thema zunehmend.

So findet beispielsweise auf Einladung der Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten in Deutschland (FGQ) und mit Unterstützung der Münchner Comeback Stiftung am 6. September von 10:00 bis 16:00 Uhr im Konferenzzentrum des Hotel Estrel in Berlin ein Gipfel zum Thema "Barrierefreier ÖPNV und Fernverkehr“ statt.

Link zu weiteren Infos zum Gipfel

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sgj2578