Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Zeitzeuge Lothar Schwalm berichtet

Bild von Lothar Schwalm
Lothar Schwalm
Foto: bifos

Mainz (kobinet) "Lothar Schwalm wurde 1968 in Kassel geboren. Er ist Sozialarbeiter und Peer Counselor, ISL e.V.. Als Kind lebte er vier Jahre lang mit seiner Familie in Afghanistan, mit zehn Jahren kehrten sie nach Kassel zurück. Seit seinem dritten Lebensjahr lebt er mit dem Tourette-Syndrom (neuro-psychiatrische Erkrankung mit unwillkürlichen motorischen und vokal-sprachlichen Tics), das aber erst diagnostiziert wurde, als er schon 18 war. Nach dem Abitur studierte er in Kassel Sozialwesen. Dort engagierte er sich im Autonomen Behindertenreferat des AStA und kam zur Selbstbestimmt-Leben-Bewegung. In Kassel und später in Mainz war er dann mehr als zehn Jahre lang Mitorganisator des jährlichen bundesweiten Protesttags für die Gleichstellung behinderter Menschen." So heißt es zum Zeitzeugen-Interview des Bildungs- und Forschungsinstituts zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) mit Lothar Schwalm.

Seit 1998 ist Lothar Schwalm im Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen (ZsL) Mainz in der Beratung und Interessenvertretung behinderter Menschen tätig.

Link zum bifos-Zeitzeugen-Interview mit Lothar Schwalm

Mainz (kobinet) Kategorien Interview

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sfkmqtu