Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Kölner Rollstuhlbasketballer bei der Europameisterschaft dabei

Alex Keiser, Thomas Reier und Paul Jachmich
Alex Keiser, Thomas Reier und Paul Jachmich
Foto: Köln 99ers

KÖLN (kobinet) Am Wochenende startet im italienischen Lignano die U22 Europameisterschaft der Rollstuhlbasketballer. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden auch drei Junioren des Rollstuhlbasketballclubs RBC Köln 99ers vertretene sein.

Während es für Paul Jachmich bereits die zweite Europameisterschaft ist, wird für Thomas Reier und Alex Keiser die Teilnahme an einer Europameisterschaft eine Premiere sein. Sie nehmen das erste Mal an einem internationalen Rollstuhlbasketball-Ereignis teil.

Paul Jachmich nahm auch seine Nicht-Teilnahme an den Paralympics in Tokio relativ entspannt auf und stellte fest: „Ich habe in der A-Nationalmannschaft auf meiner Position viele erfahrene Spieler als Konkurrenten, da habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Teilnahme erhofft, konnte aber bei den gemeinsamen Trainings mit der Nationalmannschaft viel lernen – umso mehr freue ich mich jetzt natürlich auf die Europameisterschaft.“

In der Vorrunde tritt das Team von Bundestrainer Peter Richarz in Gruppe B gegen Polen und Spanien an. Die Gruppe A ist mit Gastgeber Italien, Türkei, Frankreich und Israel besetzt. Für das deutsche Team dürfte das Ziel in der Gruppenphase Platz eins sein, um sich für die anschließenden Überkreuzspiele gut zu positionieren.

Wer diese drei Junioren auch selbst sehen möchte, der kann in diesem kurzen Video mehr über sie erfahren.

KÖLN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/shpqs35