Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Kultur und Inklusion – Termin vormerken !

Emoji Mundmaler
Emoji Mundmaler
Foto: Aktion Mensch

BERLIN (kobinet) Kunst und Kultur machen unser Leben lebenswert. Sie geben uns Mut, Hoffnung, Freude, neue Perspektiven auf die Welt und vieles mehr. Doch wie überall so treffen Menschen mit Behinderungen auch bei Kunst und Kultur auf viele Barrieren. Sie können nicht so einfach in ein Konzert gehen. Als Rollstuhlfahrerin oder Rollstuhlnutzer Tanz zu studieren, ist nicht überall möglich Auch als gehörloser Menschen Literatur mit anderen zu genießen, das ist schwierig.

Ende Juni laden der Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel und Prof. Dr. Susanne Keuchel vom Deutscher Kulturrat gemeinsam mit weiteren hochkarätigen Gästen zu einer Bestandsanlyse ein, die klar machen soll wie inklusiv unsere Kulturlandschaft ist.

Dabei wird darüber gesprochen

  1. Warum der jetzige Stand so ist
  2. Wo stehen wir im europäischen Vergleich stehen
  3. Worin die Herausforderungen bestehen
  4. Welche guten Beispiele es gibt
  5. Und welche Handlungsempfehlungen man Politik und Kultur für die Zukunft, in einer Zeit nach der Pandemie mit auf den Weg geben kann.

Mehr über die Schwerpunkte für die Bestandsanalyse, das vorgesehene Proramm und den Weg zur Anmeldung sind auf dieser Internetseite zu erfahren.

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/scqu238