Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Textplakat: Die Grüne Bundestagsfraktion lädt ein: Online Fachgespräch Bauliche Barrieren für alle Menschen abbauen, 28.Juni, 14 Uhr
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Heute beginnt die bundesweite Aktionswoche Schuldnerberatung

Geldscheine
Budget, Geldscheine
Foto: Irina Tischer

HANNOVER (kobinet) Nach über als einem Jahr Pandemie finden zunehmend mehr Ratsuchende den Weg in die Schuldnerberatungsstellen, für die Überschuldung bislang nie ein Thema war. Früher fanden sie Rechnungen im Briefkasten vor, die sie umgehend beglichen haben. Nun ist bei vielen kein Geld mehr da. Nach der Rechnung kommt die Mahnung und danach der Mahn- und Vollstreckungsbescheid.

„An dieser Stelle benötigen Menschen die Unterstützung der durch das Land Niedersachsen finanzierten Schuldnerberatungsstellen“, sagt die niedersächsische Sozialministerin Daniela Behrens und der Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (LAG FW) Hans-Joachim Lenke erklärt dazu: „Unsere Schuldnerberatungsstellen zeigen Perspektiven auf, machen Mut und entwickeln gemeinsam mit den Menschen Lösungen“.

Die diesjährige Aktionswoche Schuldnerberatung stellt die Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV) unter das Motto „Der Mensch hinter den Schulden“. Damit will die AG SBV deutlich machen, dass alle Menschen einen kostenlosen Zugang zur Schuldnerberatung brauchen und die familiären Belastungen durch Schulden deutlicher in den Blick genommen werden müssen.

Den Forderungen der AG SBV schließt sich die Landesarbietsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege. Nach ihrer Einschätzung braucht es einen Rechtsanspruch auf Schuldnerberatung und einen bedarfsgerechten Ausbau der Schuldnerberatungsstellen. Nötig ist es nach ihrer Einschätzung aber auch, das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in von Schulden belasteten Familien und eine existenzsichernde finanzielle Absicherung von Kindern zu erforschen.

HANNOVER (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sahmpx7