Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Damenkader Rollstuhlbasketball für die Paralympischen Spiele steht

Portraitfoto derParalympik-Teilnehmerin Lisa Bergenthal (RBC Köln 99ers)
Paralympik-Teilnehmerin Lisa Bergenthal (RBC Köln 99ers)
Foto: RBC Köln 99ers

KÖLN (kobinet) Der Damenkader für den Rollstuhlbasketball bei den Paralympischen Spielen in Tokio steht. Eine dieser Spielerinen ist Lisa Bergenthal vom RBC Köln 99ers, die den Sprung in den A-Kader geschafft hat. Ihr Sportklub gratuliert ihr und allen anderen Mitspielerinnen zu dieser tollen Nominierung.

Der RBC Köln 99ers hat Lisa auf ihrem Weg von der Rolli-Rookies Gruppe, über die verschiedenen Teams im Verein bis hin zu dieser großartigen Nominierung für Tokio begleitet. Das macht alle Vereinsmitglieder sehr glücklich. Zugleich dankt der Rollstuhlsportverein auch den 99ers-Coaches, die jeweils ein Puzzlestück hierzu beigetragen haben.

Die weiteren Mitglieder des Kaders für Tokio sind:

  • Catharina Weiß (RSV Lahn-Dill/1,0)
  • Anne Patzwald (BG Baskets Hamburg/1,0)
  • Annabel Breuer (RSV Lahn-Dill/1,5)
  • Laura Fürst (RBB München Iguanas/2,0)
  • Johanna Welin (RBB München Iguanas/2,0)
  • Svenja Mayer (Rhine River Rhinos/2,5)
  • Maya Lindholm (BG Baskets Hamburg/2,5)
  • Katharina Lang (RBB München Iguanas/4,5)
  • Mareike Miller (BG Baskets Hamburg/4,5)
  • Barbara Groß (Rhine River Rhinos/4,5)
  • Lena Knippelmeyer (BBC Münsterland/RSC Osnabrück/4,5)
KÖLN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sgrvx34