Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Kommentare, Kommentare, Kommentare …

Screenshot vom Kommentare Schreiben Anmelden, ist unter jedem Artikel kommentieren erlaubt
Sceenshot Anmelden Kommentar schreiben, wenn Kommentieren erlaubt steht diese Anmeldung unter jedem Artikel
Foto: Hubertus Thomasius

Berlin (kobinet) Lebendige Diskussion bereichert das Leben. Im Disput entstehen nicht nur gegenseitige Erkenntnis. Neue Ideen können geboren werden. Deshalb können Kommentare unsere Artikel bereichern.

Wie soll das gehen?

Schon seit fast 1o Jahren hat die Website von uns eine Kommentarfunktion. Auf Artikel kann jeder Leser direkt reagieren. Diese Funktion befindet sich unter jedem Artikel (Volltext).

Zum Lesen der Kommentare braucht man keine Anmeldung.

Um einen Kommentar schreiben zu können muss man einmalig registriert sein und sich anmelden. Man kann sich bei uns auch mit Registrierungen bei verschiedenen Social Media anmelden. Das sind Facebook, Twitter, Google, Microsoft, Disqus und Youtube. Natürlich auch bei uns direkt. Sie finden die Netiquette unter https://kobinet-nachrichten.org/impressum/netiquette/ und die Nutzungbedingungen mit dem Datenschutz unter https://kobinet-nachrichten.org/impressum/datenschutz/.
Die Abbildung zeigt den Screenshot vor der Regsitrierung und Anmeldung.

Einige Artikel können nicht kommentiert werden. Bei diesen hat der Autor festgelegt, dass nicht kommentiert werden kann. Bitte akzeptieren Sie die Entscheidung des Autors.

Da alle Artikel auch in Facebook erscheinen können Sie dort Ihren Kommentar los werden, notfalls. Oder Sie schreiben und direkt an [email protected].

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sklmrw9