Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Neue Podcastreihe für gelebte Inklusion von Sascha Lang

Logo des Podcast IGEL: Inklusion Ganz EInfach Leben
Logo des Podcast IGEL
Foto: Sascha Lang

Bad Segeberg (kobinet) "IGEL - Inklusion Ganz Einfach Leben", so lautet die nun gestartete neue Podcastreihe für gelebte Inklusion mit dem Inklusator Sascha Lang. Zum Start ist nun die Episode 0 erschienen, in der die Frage erörtert wird: "Wer ist der Inklusator". Dabei wird der Macher des Podcast Sascha Lang von kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul interviewt.

"Auch wenn die Bemühungen um eine inklusive Gesellschaft in letzter Zeit verstärkt worden sind, kamen sie viel zu spät und sind zudem auch bislang noch längst nicht ausreichend. Denn Inklusion bedeutet nicht nur, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammen und gleichberechtigt leben, sondern auch einander verstehen. Genau hier setzt der Inklusator Sascha Lang mit seinem neuen Podcast IGEL an: Das Thema Inklusion muss noch stärker in den Medien vertreten sein, um es durch Informationen und Aufklärung voranzutreiben. Hierbei kommen Menschen mit Behinderungen zu Wort, die interessante und spannende Lebensgeschichten und von positiven und negativen Erfahrungen erzählen. Ob kuriose Erlebnisse, skurrile Berufe, Anekdoten oder auch Schicksalsschläge: in den abwechslungsreichen Folgen wird auf stets unterhaltsame Weise zur Sprache kommen, wo die Gesellschaft beim Thema tatsächlich steht, wo noch Nachholbedarf besteht und wie wir gemeinsam gelebte Inklusion erreichen können", heißt es auf der Internetseite zum Podcast.

Sascha Lang ist 1978 im Alter von 3 Jahren erblindet. Ein motiviertes Elternpaar hat ihm es ermöglicht, in seinem Geburtsland Luxemburg eine inklusive Beschulung zu erleben, lange bevor man überhaupt von Inklusion sprach. Sein Anspruch und Motto waren: "Alles was ich machen kann, mache ich auch.“ Da wo er keine Sonderbehandlung benötigt, verzichtet er auch darauf. So durchlief er seine Schulzeit bis zum Fachabi, und schon damals wuchs sein Interesse an den Medien. Seit 1989 macht Sascha Lang Radio. Waren Musik und Bands sowie Interviews seine ersten wichtigen Themen, so hat sich das seit 2009 geändert: Für RTL Luxemburg (podcast.rtl.lu), Radio 100komma7 (Luxemburg) und Radio Alex (Berlin) produzierte er Radiosendungen und Beiträge zum Thema Behinderung. Von 2009-2014 leitete er als Initiator das Internetprogramm SLANGradio – Radio für ein Barrierefreies Leben. Und 2014 war Sascha Lang Inklusionsbotschafter des von der Aktion Mensch geförderten und von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL). 2020 startete Sascha Lang mit einem neuen Konzept: Podcasts zum Thema Inklusion. IGEL – Inklusion Ganz Einfach Leben heißt das Projekt in Luxemburgischer und deutscher Sprache.

Mehr über Sascha Lang kann man in der ca. 40minütigen Episode 0 des neuen Podcasts erfahren. Auf der Podcast-Seite ist auch ein zweiminütiger Trailer eingestellt.

Link zum neuen Podcast

Bad Segeberg (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/saorsv2