Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Barrierefrei Shoppen oft Fehlanzeige

Logo: Noch 84 Tage für ein gutes Barrierefreiheitsrecht
Noch 84 Tage für ein gutes Barrierefreiheitsrecht
Foto: Marleen Soetandi

Berlin/Bonn (kobinet) Dass mal schnell Klamotten kaufen für behinderte Menschen, die einen Rollstuhl nutzen, gar nicht so einfach ist, zeigt ein Kurzvideo. Heute, am 3. April, sind es noch 84 Tage, die den Bundestagsabgeordneten noch verbleiben, um in dieser Legislaturperiode ein gutes Barrierefreiheitsrecht zu beschließen, damit sich dieser Zustand bald ändert. Das Video wurde vor fünf Jahren von der Aktion Mensch in Zusammenarbeit mit der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) erstellt als die Behindertenbewegung schon einmal - leider vergeblich - dafür kämpfte, dass private Anbieter von Dienstleistungen und Produkten zur Barrierefreiheit verpflichtet werden.

Zur Beschreibung des auf YouTube eingestellten Kurzvideos heißt es: "Stell dir vor, du freust dich tagelang auf die Shopping-Tour mit deiner besten Freundin. Und dann ist der Spaß schon an der ersten Treppe zu Ende. Weil es weder Aufzug noch Rampe gibt und du im Rollstuhl die Stufen nicht ohne Hilfe hoch kommst. Sowas nervt!"

Link zum Kurzvideo zu Barrieren beim Shopping

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurzvideo zu Barrieren beim Shopping

Damit behinderte Menschen beim Shopping nicht draußen bleiben müssen, dafür setzt sich ein Bündnis von Behindertenverbänden mit der Kampagne für ein gutes Barrierefreiheitsrecht ein.

Link zu weiteren Informationen zur Kampagne auf www.barrierefreiheitsgesetz.org

Berlin/Bonn (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdfpqt4