Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Pflegegrad online errechnen

Emoji Rollinutzer am Desktop
Emoji Rollinutzer am Desktop
Foto: Aktion Mensch

BERLIN (kobinet) Vor allem zu Beginn der Feststellung von Pflegebedürftigkeit ist, auch für Millionen von Angehörigen, ein ganzer Berg an Bürokratie zu bewältigen. Dabei geht es vor allem um die Antwort auf die Frage: Wie hoch ist der Grad der Pflegebedürftigkeit? Diese Antwort hat weitreichende Folgen, etwa hinsichtlich der Art der Versorgung oder auch der Kostenübernahme.

Letztlich entscheidet der Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) über den Pflegegrad. Es ist aber gut zu wissen, nach welchen Kriterien diese Entscheidung zustande kommt.

Dazu stellt der Sozialverband Deutschland - SoVD jetzt einen Pflegegradrechner als kostenloses Angebot des SoVD für seine Mitglieder und alle Interessierten zur Verfügung. Er bietet eine Orientierung zu einer möglichen Einstufung, trifft aber keine rechtsverbindliche Aussage. Nutzerinnen und Nutzern steht damit zudem ein Werkzeug zur Verfügung, dass bei Ablehnung eines Pflegegrades durch die Pflegekasse bei der Erstellung des Widerspruchs unterstützt.

Dieser Pflegegradrechner ist HIER zu erreichen, Unter diesem Link gibt es ein Pflegetagebuch, das auf fast 100 Seiten sehr viele hilfreiche Tipps für Pflgebedürftige und hre Angehörigen enthält.

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sovz289