Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Zwischen Infektionsschutz und Selbstbestimmung

Logo des ZsL Stuttgart
Logo des ZsL Stuttgart
Foto: ZsL Stuttgart

Stuttgart (kobinet) Die Berater*innen des Zentrum selbstbestimmt Leben Stuttgart (ZsL) laden zum Austausch zum Thema "Im Spannungsfeld zwischen Infektionsschutz vor Corona und Selbstbestimmung - Welche Möglichkeiten der Teilhabe gibt es für Menschen mit Behinderungen, die in Wohneinrichtungen leben?“ am 9. Dezember von 16 – 18 Uhr und am 15. Dezember von 16 – 18 Uhr zu Online-Veranstaltungen ein.

"Von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind Menschen, die in Wohneinrichtungen leben, in besonderer Weise betroffen. Welche Hilfebedarfe entstehen durch die besondere Lebenssituation? Wie geht es den Angehörigen mit den Kontakteinschränkungen? Wie werden Sie das Weihnachtsfest feiern? Gerne möchten wir uns mit Ihnen über diese Themen austauschen“, heißt es in der Einladung zu den beiden Online-Veranstaltungen. Aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften findet die Veranstaltung online als Zoom Meeting statt.

"Wir Mitarbeiter*innen des ZsL begleiten und beraten Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen und deren Angehörigen. Unser Angebot umfasst auch die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales finanzierte ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB). Wir sind keine Jurist*innen, jedoch in sozialrechtlichen Fragen antragserfahren. Nähere Informationen über uns erfahren Sie während der Veranstaltung. Wir freuen uns auf das gegenseitige Kennenlernen und den Austausch mit Ihnen“, heißt es weiter in der Einladung.

Wer teilnehmen möchte, kann sich per E-Mail an [email protected] wenden. Die Zugangsdaten werden dann zugesandt.

Stuttgart (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/scg4578