Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Videobotschaft zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung

Dorothee Fischer und Tobias Köppe in einer Wohnung bei ihrem Videobeitrag
Dorothee Fischer und Tobias Köppe bei ihrem Videobeitrag
Foto: Steffen Fischer

BITTERFELD-WOLFEN (kobinet) Der Beirat für Menschen mit Behinderungen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld hatte anlässlich des Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung eine Veranstaltung im traditionsreichen Kulturhaus Wolfen geplant. Aufgrund der derzeitigen Pandemie ist eine Präsenzveranstaltung jedoch nicht möglich, so dass dieser Beirat aus diesem Anlass Videobotschaften vorbereitet hat, welche am 03. Dezember 2020 um 14:00 Uhr online gestellt werden.

Inklusion, ein Wort, welches uns seit Jahren immer wieder im Alltag begegnet. Doch oft ist nach Erfahrung der Arbeit im Beirat unklar, was es überhaupt aussagen soll. Es wirkt vielen zu abstrakt, zu hölzern. Als wichtig für die Erreichung dieses Ziels wird vor allem die UN-Behindertenrechtskonvention angesehen.

Der Inhalt der UN-Behindertenrechtskonvention ist vielen Menschen jedoch unbekannt, so dass sich der Beirat entschlossen hat, ausgewählte Artikel dieser Konvention nochmals vorzustellen. Hierfür hat der Beirat für Menschen mit Behinderungen von vielen Personen Unterstützung erhalten.

Unbestreitbar lassen sich, wie es sich in der Arbeit der örtlichen Teilhabemanager im Landkreis und die sich langsam entwickelnde Sensibilität gegenüber dieser Thematik zeigt, auch positive Entwicklungen ausmachen. Aber insgesamt fehlen weiterhin abgesenkten Bordsteinkanten, sind Arzt- und Therapiepraxen nicht zu erreichen, fehlen Audiodeskription und Amtsschreiben in leichter Sprache. Die Liste ist lang. Wichtig ist aber vor allem, die Barrieren im Kopf zu überwinden. Und dafür möchte der Beirat mit dieser Aktion einen Beitrag leisten.

Neben Mitgliedern und Freunden des Beirates für Menschen mit Behinderungen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld sind unter anderem auch der Landrat Uwe Schulze, der Oberbürgermeister der Stadt Bitterfeld-Wolfen, Armin Schenk, Thomas Glauer als Vertreter der Stadtwerke Bitterfeld-Wolfen, die Gleichstellungs- und Behindertenbeauftragte des Landkreises Jana Gleißner, aber auch Beschäftigte der Diakonie Wolfen, Auszubildende der Jugend und Heimerziehung, eine Studentin der Heilpädagogik und eine Gebärdensprachdolmetscherin in diesen Videos zu sehen.

Neben der Facebook-Gruppe des Beirates für Menschen mit Behinderungen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld sind diese Videos dann auf den Internetseiten des Landkreises Anhalt-Bitterfeld und der Doppelstadt Bitterfeld-Wolfen zu sehen.

BITTERFELD-WOLFEN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/saglw79