Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Zusagen an Pflegekräfte müssen umgesetzt werden

Logo SoVD mit helfender Hand unter dem o
Logo SoVD
Foto: SoVD

BERLIN (kobinet) In Bezug auf die Vorlage des Zwischenberichtes der Umsetzung von Ergebnissen der Konzertierten Aktion Pflege (KAP) fordert der Sozialverband Deutschland, die Zusagen an die Pflegekräfte zeitnah umzusetzen und auch die offenen Fragen der Finanzierung zu klären.

"Angesichts des anhaltenden Pflegepersonalnotstandes war die Durchführung der Konzertierten Aktion Pflege ein wichtiges Signal an die Pflegekräfte", .stellt SoVD-Präsident Adolf Bauer dazu fest und fährt fort: "Notwendig war dieses nicht erst seit Ausbruch der Corona-Pandemie. Die beschlossenen Ergebnisse müssen zeitnah umgesetzt werden, um die Zielvereinbarungen schnellstmöglich und bundesweit zu erreichen und die Pflegekräfte nicht weiter zu enttäuschen".

Zwar wurden erste Umsetzungsmaßnahmen und Weichenstellungen nach Bauers Worten bereits, vorgenommen, wozu die Festsetzung von Mindestlöhnen und die Schaffung der Voraussetzungen für einen flächendeckenden Tarifvertrag für die Altenpflege gehören. "Doch der Zwischenbericht verdeutlicht auch", schränkt der SoVD-Präsident ein, "dass der Umsetzungsprozess in den Ländern uneinheitlich erfolgt."

Adolf Bauer schlussfolgert:"Hier stehen wir nach wie vor am Anfang des Prozesses, der erheblich beschleunigt werden muss und längst überfällig ist".

Auch die Finanzierung bleibt nach seinen Worten nach wie vor ungeklärt. Deshalb betont der SoVD-Präsident nochmals: "Pflege muss hierbei stärker als gesamtgesellschaftliche Aufgabe wahrgenommen werden und darf nicht allein zulasten der Beitragszahlenden gehen."

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbejmpw