Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Carsten Schmidt ist neues Präsidiumsmitglied von SOD

Logo Special Olympics Deutschland
Logo Special Olympics Deutschland
Foto: SOD

BERLIN(kobinet) Carsten Schmidt, der langjährige Vorstandsvorsitzende von Sky Deutschland, der ab Anfang Dezember dieses Jahres auch Vorsitzender der Geschäftsführung von Hertha BSC ist, verstärkt nun auch das Präsidium von Special Olympics Deutschland (SOD). Er wurde auf einer digitalen Tagung des Präsidiums vorgestellt und in das Gremium kooptiert.

Die ursprünglich für den 14. November 2020 geplante Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Präsidiums war coronabedingt als Präsenzveranstaltung abgesagt und die Wahlen ins kommende Jahr verlegt worden. Carsten Schmidt wird im 13-köpfigen Gremium unter Führung von Präsidentin Christiane Krajewski seinen Sachverstand und seine Erfahrungen in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Digitalisierung in die Arbeit von Special Olympics Deutschland einbringen.

Bei seiner Aufnahme in das SOD-Präsidium erklärte Carsten Schmidt seine Bereitschaft zur Mitarbeit und stellte fest: „Special Olympics Deutschland kenne und schätze ich seit vielen Jahren als Organisation, die sich für Inklusion im und durch Sport engagiert. Ich bringe mit voller Überzeugung meine Kompetenzen ein, zumal mit der Vorbereitung der Special Olympics World Games Berlin 2023 in den nächsten Jahren große Herausforderungen für den Verband anstehen. Als Teamplayer freue ich mich auf die gemeinsame Arbeit im Präsidium und besonders auf die Athletinnen und Athleten von Special Olympics!“

BERLIN(kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/smnsu67