Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Hessischer Inklusionsbeirat hat getagt

Rika Esser
Rika Esser
Foto: GIZ

Wiesbaden (kobinet) Am 20. Oktober hat unter der Leitung der hessischen Landesbehindertenbeauftragten Rika Esser in Wiesbaden erstmals der neu konstituierte Inklusionsbeirat, der mit dem Hessischen Behindertengleichstellungsgesetz erstmals eine gesetzliche Grundlage bekommen hat, getagt. Der Beirat hat die Aufgabe, die Beauftragte bei allen wesentlichen Fragen, die die Belange von Menschen mit Behinderungen betreffen, zu beraten und zu unterstützen sowie insbesondere Maßnahmen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention anzuregen.

"Ich habe drei wesentliche Arbeitsschwerpunkte für die laufende Legislaturperiode vorgestellt: sowohl die Arbeitsfelder Arbeit und Beschäftigung in der Landesverwaltung und der Privatwirtschaft als auch die Barrierefreiheit und die Zusammenarbeit mit den Kommunen. Dazu gehört beispielsweise die verstärkte Vernetzung verschiedener Akteure aus Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und den Gewerkschaften, um die Beschäftigung behinderter Menschen voranzubringen, oder auch die intensivere Zusammenarbeit mit den Kommunen, für die ich einen gesetzlichen Auftrag habe", erklärte Rika Esser im Nachgang zum ersten Treffen des neu konstituierten Inklusionsbeirats in Hessen.

Wiesbaden (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sjnorux