Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

2 spannende und wichtige Themen bei MAIK Onlinetalks

Logo MAIK
Logo des MAIK
Foto: http://www.maik-online.org/

Berlin (kobinet) Am kommenden Mittwoch, 07.10.2020, finden folgende zwei kostenlose MAIK Onlinetalks statt.
Information des Veranstalters http://www.maik-online.org/

1. Beim ersten Talk am Mittwoch, 07.10.2020 von 15.00 - 16.30 Uhr kommen „Expert*innen in eigener Sache“ zu Wort und stellen wichtige Themen vor. Zuerst wir Nadine Held das Projekt “Toiletten für alle“ vorstellen. Die Referentin arbeitet in der Stiftung Leben pur im Projekt „Toiletten für alle“. Dieses Projekt setzt sich dafür ein, dass Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen sowie Inkontinenzproblemen durch für sie geeignete Sanitäreinrichtungen am öffentlichen Leben teilhaben können. Eine „Toilette für alle“ ist zusätzlich zu den Anforderungen einer barrierefreien Toilette nach DIN 18040 mit einer höhenverstellbaren Pflegeliege mit abklappbarem Seitengitter, einem Decken- oder Standlifter sowie einem luftdicht verschließbaren Abfallbehälter ausgestattet und bietet Rollstuhlfahrern sowie deren Begleitpersonen genügend Platz, um im Liegen Inkontinenzeinlagen wechseln zu können. Durch öffentlichkeitswirksame Maßnahmen und die steigende Nachfrage von Nutzern soll der Ein- und Umbau von „Toiletten für alle“ erhöht und somit Menschen mit Komplexer Behinderung noch stärker in den Fokus gerückt werden. Weitere Informationen unter https://www.toiletten-fuer-alle.de/

Danach referiert Barbara Vieweg über „Peer Counseling, Beratung von behinderten Expert*innen für Behinderte und ihre Angehörige“. Frau Vieweg koordiniert verschiedene Projekte für die ISL und für das Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter – bifos e.V. und ist seit 1994 Peer Counseling Ausbilderin (ISL).

Schließlich werden die beiden Moderatorinnen des Onlinetalks, Dinah Radtke und Maria-Cristina Hallwachs, einen Dialog über das Thema "Scham in der Pflege" führen. Die Teilnehmenden sind herzliche eingeladen, mitzudiskutieren.

Informationen und kostenlose Anmeldung unter https://www.maik-online.org/onlinetalks.html

2. Beim zweiten Talk am Mittwoch, 07.10.2020 von 17:00 - 18:30 Uhr geht es um das Thema „Querschnittlähmung“. In einem ersten Vortrag geht PD. Dr. Sven Hirschfeld auf „Das GKV-IPReG und die Folgen für intensivpflegeabhängige Patient*innen mit Querschnittlähmung“ ein. Sven Hirschfeld im BG Klinikum Hamburg ist absoluter Spezialist für Querschnittlähmung. Neben der maschinellen Dauerbeatmung liegt sein Schwerpunkt auf der Versorgung querschnittgelähmter Patienten mit einem Zwerchfellnervenschrittmacher. Weitere intensive Tätigkeitsfelder sind die Überleitung und das Weaning (seit 1997) beatmeter Patienten, das Gutachtenwesen und die Qualitätssicherung. Danach werden Maria-Cristina Hallwachs und Patrick Anders die „Die Fördergemeinschaft Querschnittgelähmter in Deutschland“ vorstellen. Lesen Sie hierzu die neue Ausgabe des „Paraplegiker“ die unter https://www.maik-online.org/fileadmin/user_upload/vortraege_2020/00_PARA_03_2020.pdf eingestellt ist. Im dritten Teil wird PD. Dr. Sven Hirschfeld über Neues aus der ELFMETERstiftung. 2te Chance für rückenmarksverletzte Kinder und Jugendliche“ berichten.

Informationen und kostenlose Anmeldung unter https://www.maik-online.org/onlinetalks.html

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sgkl136

Click to access the login or register cheese