Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Dem Armutsschatten auf der Spur

Logo SOVD
Logo SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.
Foto: SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.

HANNOVER (kobinet) Immer mehr Menschen sind in Niedersachsen von Armut bedroht – viele von ihnen wissen es allerdings nicht. Nach dem coronabedingten Digitalstart geht die Kampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten?“ des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) in Niedersachsen jetzt in die nächste Phase.

Mit Bodenzeitungen, roten Figuren und zahlreichen Informationen macht der SoVD im ganzen Land darauf aufmerksam, dass das Thema Armutsgefährdung mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist und die Politik dringend etwas tun muss.

Zentraler Bestandteil der Kampagne sind verschiedene Armutsbiografien, welche die Brisanz der Lage verdeutlichen. Verkörpert werden diese durch lebensgroße rote Figuren, die als Hingucker auch bei den Veranstaltungen vor Ort dabei sein werden.

„Gerade jetzt zeigt sich die Dringlichkeit unserer Kampagne besonders deutlich, weil das Thema Armut infolge der Corona-Pandemie viel mehr Menschen betrifft“, erläutert Bernhard Sackarendt, Landesvorsitzender des SoVD in Niedersachsen. Mit den Aktionen in ganz Niedersachsen will der Verband den nötigen Druck aufbauen, damit die Politik endlich handelt.

Unter diesem Link ist mehr über den Armutsschatten der Menschen und über diese Kampagne zu erfahren.

HANNOVER (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sablz26

Click to access the login or register cheese