Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Vom #BarrierenBrechen bis zum Mandala-Malen

Sommercamp-Logo
Sommercamp-Logo
Foto: Malika Groß

Kassel (kobinet) Auch diese Woche präsentiert sich das kreativ und online stattfindende Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen wieder äusserst vielfältig. Von einer Diskussion zum Bundesteilhabegesetz und zum #BarrierenBrechen, über die Behandlung des Themas der Assistenz im Krankenhaus, einen Plausch mit den Eltern der Behindertenbewegung, bis zum Mandala-Malen und Kniffel-Spiel ist diese Woche wieder viel im Programm des noch bis zum 7. August stattfindenden Sommercamps.

Heute Abend, 13. Juli, geht es los mit einem Austauxch über die Erfahrungen mit dem Bundesteilhabegesetz. Dabei werden auch einige Berater*innen aus den ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatungsstellen zu Wort kommen. Passend zur Aktion der Woche "Barrieren vor Ort" berichten am Dienstagabend Raul Krauthausen und David Häußer über das Projekt #BarrierenBrechen. Jens Merkel wird am Mittwoch über die Situation zur Assistenz im Krankenhaus berichten und mit dem Projekt Kommune inklusiv aus Nieder-Olm kann am Mittwochabend Kniffel gespielt werden. Am Donnerstag steht dann das Mandala-Malen auf dem Programm und abends diskutieren die Eltern der Behindertenbewegung, Christian Judith und Jörg Fretter, mit den Teilnehmer*innen über frühere Zeiten. Am Freitag stehen Tipps zum freien Sprechen auf dem Programm, bevor am Samstag weiter zur Persönlichen Zukunftsplanung mit der Sommercamp-Koordinatorin Susanne Göbel gearbeitet wird. Den Abschluss für diese Woche bietet Elisabeth Auer am Sonntag mit der Schilderung ihrer Erfahrungen als schwerhörige und blinde Frau.

Link zum Liveblog zum Sommercamp

Kassel (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/shry126

Click to access the login or register cheese