Werbung:
Werbung
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Werbung
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Werbung
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Lehrmaterial zum inklusiven Programmieren

Infozeichen
info blau
Foto: Susanne Göbel

Bonn (kobinet) Mit barrierefreien Lehrmittelpaketen und einem digitalen Fortbildungsangebot unterstützen die Aktion Mensch und Microsoft im Rahmen ihrer Bildungsinitiative Code your Life Pädagog*innen ab sofort dabei, Kindern mit und ohne Behinderung den Einstieg ins Programmieren zu vermitteln. Den Startschuss für die bundesweite Initiative zur Förderung digitaler Teilhabe bilden eigens konzipierte Webinare, die interessierte Lehrkräfte ab der kommenden Woche auf den Einsatz des Lehrmaterials vorbereiten.

Vergabe von 500 Programmierpaketen nach Webinar-Teilnahme

Die kostenfreie "Turtle Coding Box“ ermöglicht den Einstieg ins Programmieren für den inklusiven Schulunterricht ab der 3. Jahrgangsstufe ohne Vorerfahrung. Dabei begegnet das Lehrmittelpaket auch den aktuellen Herausforderungen, da es sich durch die Kombination aus analogen und digitalen Materialien für den Präsenz- und Fernunterricht eignet.

Das Angebot richtet sich nach Informationen der Aktion Mensch insbesondere an Lehrkräfte von Bildungseinrichtungen mit Inklusionsschwerpunkt sowie von Förderschulen. Diesen bieten die digitalen Schulungen einen theoretischen und praktischen Einblick in das erste barrierefreie Programmierpaket in Deutschland. Eine Anmeldung zu den Webinaren ist ab sofort möglich unter www.aktion-mensch.de/inklusives-programmieren.

Webinar Teil I am 23. Juni oder 1. Juli jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr
Theoretische und praktische Einführung vor Erhalt der „Turtle Coding Box“

Webinar Teil II am 19. August von 14.00 bis 15.30 Uhr
Erfahrungsaustausch und offene Fragen nach Erhalt der „Turtle Coding Box“

Die ersten 500 registrierten Teilnehmer*innen erhalten im Anschluss an das Einführungs-Webinar eines der barrierefreien Lehrmittelpakete für den Einsatz in ihrem Unterricht. Neben den technischen Komponenten enthält das Starterpaket auch ein Handbuch mit ausgearbeiteten Unterrichtseinheiten, Arbeitsmaterialien für On- und Offline-Übungen sowie Aufgabenkarten für Schüler*innen verschiedener Lernstärken. Für Barrierefreiheit sorgen unter anderem Brailleschrift sowie – bei den digitalen Materialien – eine integrierte Vorlesefunktion und Übersetzung in Gebärdensprache.

Digitale Bildung für alle – jetzt erst recht

Insbesondere in der derzeitigen Situation rund um die Corona-Pandemie sei es wichtig, dass die Potenziale der Digitalisierung von allen Kindern gleichermaßen ausgeschöpft werden können. "Unser Anliegen ist die Gleichberechtigung von Kindern mit und ohne Behinderung bei der Vermittlung digitaler Kompetenzen. Denn jedes Kind kann programmieren lernen – und soll auch die Chance dazu bekommen“, betont Christina Marx, Leiterin der Aufklärung bei der Aktion Mensch.

Das Lehrmittelpaket wurde bereits erfolgreich an ausgewählten Modellschulen mit den Förderschwerpunkten Lernen, geistige Entwicklung sowie körperliche und motorische Entwicklung erprobt – und befähigt ab sofort auch bundesweit Pädagog*innen, digitale Bildung inklusiv und für alle zu gestalten.

Alle Informationen zur Kooperation von Aktion Mensch und Code your Life finden Sie unter: www.aktion-mensch.de/inklusives-programmieren

Über Code your Life

Microsoft gibt mit der Bildungsinitiative Code your Life Mädchen und Jungen die Möglichkeit, selbst neue Medien und Technologien mitzugestalten: Bundesweit werden jährlich 120.000 Schülerinnen und Schüler von der Initiative Code your Life erreicht. Seit 2016 nehmen über 2000 Schulen sowie rund 7000 Lehrerinnen und Lehrer an der Initiative teil. Die Programmierumgebung TurtleCoder der Initiative wurde 2019 mit dem „Comenius EduMedia Siegel“ ausgezeichnet. Die Initiative Code your Life ist Teil der weltweit angelegten Qualifizierungsinitiative von Microsoft und wird vom 21st Century Competence Center im fjs e.V. in Berlin (http://www.21ccc.de/) umgesetzt. Ziel der Initiative ist es, Jungen und Mädchen im Alter von acht bis 16 Jahren spielerisch für das Programmieren zu begeistern. Partner der Initiative sind Aktion Mensch, der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW), die Gesellschaft für Informatik (GI), Deutschland sicher im Netz und die Initiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e.V.. Weitere Informationen zum Bildungsengagement von Microsoft finden Sie hier.

Bonn (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sjvxz89