Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

14. Sommercamp per Zoom-Konferenz eröffnet

Logo: Sommercamp
Sommercamp-Logo
Foto: Malika Groß / bifos

Kassel (kobinet) Heute Abend, am 5. Juni 2020, wurde das nunmehr 14. Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen eröffnet. Anders als ursprünglich im Jugendgästehaus in Duderstadt geplant, findet das Sommercamp dieses Mal online und kreativ statt. Die Auftaktveranstaltung per Zoom-Konferenz war auf jeden Fall ein gelungener Start, der Lust auf mehr macht, wie mehrere Teilnehmer*innen kommentierten.

Neben Grußworten des Bundesbehindertenbeauftragten Jürgen Dusel und von Prof. Dr. Gisela Hermes vom Vorstand des veranstaltenden Bildungs- und Forschungsinstituts zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) wurde der traditionelle Sommercamp Song gespielt. Im Rückblick auf die vergangenen Sommercamps wurde der Film vom Sommercamp 2016 gezeigt und zum Schluss gab es den Hand weg Blues von Lorchi von Katrin & die Quitschboys.

Ein Einblick in das sich stetig weiterentwickelnde Programm mit bereits über 50 Veranstaltungen und Aktivitäten für die 70 Tage während denen das Sommercamp bis 15. August stattfindet, machte bereits die Vielfalt deutlich, für die das Sommercamp berühmt und berüchtigt ist. Behindertenpolitische Veranstaltungen stehen dabei genau so auf dem Programm, wie eine Reihe von Aktivitäten zum Empowerment und vielfältige kreative Angebote, die trotz Corona in dem "anderen Sommercamp" durchgeführt werden können. Am Wochenende geht es bereits los mit dem Erkunden von Parks oder der Natur in der Nähe der Wohnungen der Teilnehmer*innen. Zudem bietet Petra Groß im Rahmen ihrer Mitarbeit beim United Fun Radio am Samstag, 6. Juni von 16:00 bis 18:00 Uhr und am Sonntag, 7. Juni von 12:00 bis 14:00 Uhr die Möglichkeit Musikwünsche von Sommercamp- und Nichtsommercampteilnehmer*innen zu äußern. Am Montag werden Waltraud David und Hubert Hüppe über ihre Erfahrungen mit geschlossenen Einrichtungen während der Corona-Zeit in der Reihe "Behindertenpolitik am Montagabend" beim Sommercamp per Zoomkonferenz berichten. Der Titel der Veranstaltung lautet "Hinter verschlossenen Türen: Einrichtungen in Corona-Zeiten".

Die Aktivitäten des Sommercamps werden mit einem Live-Blog in Kooperation mit den kobinet-nachrichten begleitet und dokumentiert. Die Organisator*innen bedankten sich besonders bei der Aktion Mensch für die Förderung sowie bei den Teilnehmer*innen für ihre vielflätigen Angeboten, die ein solches Sommercamp überhaupt erst möglich machen.

Link zum Sommercamp-Live-Blog

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC91UE9ZTE5ESy1UcyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L3A+

Film von einer Sommercamp-Film-AG während des Sommercamps 2016


Kassel (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sinsw79

Click to access the login or register cheese