Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Auch Aktivitäten zum Protesttag in Österreich

Fahne von Österreich
Fahne Österreich
Foto: public domain

Wien (kobinet) Auch in Österreich trotzen behinderte Menschen der Corona-Pandemie und melden sich zum heutigen Europäischen Protesttag für die Gleichstellung behinderter Menschen zu Wort. So viel sei verraten: Martin Ladstätter vom Wiener Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen BIZEPS und Roswitha Schachinger von der Assistenzgenossenschaft WAG aus Wien werden heute um 14:00 Uhr mit Videobotschaften bei der Live-Online-Kundgebung auf www.maiprotest.de vertreten sein.

Mit einer Pressekonferenz unter dem Motto "Mehr Sichtbarkeit von Menschen mit Behinderungen in Krisenzeiten" haben sich bereits gestern einige Akteur*innen der österreichischen Behindertenverbände zu Wort gemeldet. Die Lebenshilfe, der österreichische Behindertenrat und die Behindertenanwaltschaft forderten dabei Partizipation, Beteiligung und die Absicherung von Menschen mit Behinderungen, wie der Online-Dienst BIZEPS berichtet.

Link zum Bericht über die Pressekonferenz

Wien (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/safhs79

Click to access the login or register cheese