Werbung:
Werbung
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Werbung
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Werbung
Ihre Werbung Banner
Springe zum Inhalt

Ausnahmen von der Maskenpflicht

Symbol Paragraf
Symbol Paragraf
Foto: omp

Bonn (kobinet) Viele Menschen mit Behinderung sind aus gesundheitlichen Gründen von der Maskenpflicht befreit. Dabei kommt es derzeit u.a. beim Einkaufen immer wieder zu Missverständnissen bzw. Beschimpfungen, wie ein Bericht aus Dresden zeigt. Eine Infoseite der Aktion Mensch bietet nun einen Überblick über die Ausnahmeregelungen der Bundesländer.

"Um das Risiko zu senken, dass sich Menschen mit dem Corona-Virus COVID-19 anstecken, haben alle Bundesländer per Verordnung eine Mund-Nase-Bedeckung beim Einkaufen sowie in Bussen und Bahnen vorgeschrieben. Für viele Menschen mit Behinderung ist das allerdings nicht zumutbar, etwa wenn sie eine Atmenwegserkrankung haben, wegen der sie schlecht Luft bekommen, oder eine psychische Behinderung, die eine Maske im Gesicht zur Qual macht. Deshalb gibt es in fast allen Bundesländern Ausnahmeregelungen für diese Personengruppen. Wie genau sie lauten, steht in der folgenden Tabelle", heißt es auf der Internetseite der Aktion Mensch mit Ausnahmeregelungen in den einzelnen Bundesländern.

Link zur Übersicht der Aktion Mensch

Bonn (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/scpuz16