Werbung:
Werbung
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Werbung
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Werbung
Ihre Werbung Banner
Springe zum Inhalt

Schulbegleitung in Corona-Zeiten auch zu Hause

Symbol Paragraf
Symbol Paragraf
Foto: omp

Bonn (kobinet) Schulbegleiter'innen und Familienunterstützende Dienste können auch während der Corona-Zeit Zuhause im Einsatz sein, darauf weist die Aktion Mensch in ihrem Familienratgeber hin.

"Grundsätzlich haben SchülerInnen mit Behinderung oder sonderpädagogischem Förderbedarf bei Bedarf ein Recht auf Schulbegleitung. Durch die Corona Krise ist das Lernen Zuhause in den vergangenen drei Wochen besonders für Kinder und Jugendliche mit Unterstützungsbedarf zur Herausforderung geworden. Besonders für diejenigen Kinder und Jugendlichen die ansonsten durch SchulbegleiterInnen Hilfe bekommen. Die Regelungen zur Schulbegleitung werden kommunal entschieden. Eltern müssen sich bei Bedarf bei der Sozial- und Jugendhilfe vor Ort erkundigen und dort einen Antrag stellen", heißt es im Familienratgeber der Aktion Mensch zu dem Thema.

Einige Kommunen hätten dem Bericht zufolge bereits bestätigt, dass SchulbegleiterInnen auch im Unterricht Zuhause eingesetzt werden können, so z.B. die Stadt Köln. Eltern sollten bei der Antragstellung eine Empfehlung der Schule oder des Trägers der Schulbegleitung mit einreichen.
Weitere Informationen dazu finden Sie bei Mittendrin e.V.

Auch die Familienunterstützenden Dienste könnten Menschen mit Behinderung und ihre Familien während der Corona-Krise weiter unterstützen, heißt es im Bericht des Familienratgebers der Aktion Mensch

Link zum Bericht des Familienratgebers

Bonn (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/schjr14