Werbung:
Werbung
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Werbung
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Werbung
Ihre Werbung Banner
Springe zum Inhalt

BeB sieht gesundheitliche Versorgung gefährdet

Logo des BeB
Logo des BeB
Foto: Bundesverband evangelische Behindertenhilfe

BERLIN (kobinet) Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) äußert vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie hinsichtlich der gesundheitlichen Versorgung von Menschen mit Behinderung zunehmend Besorgnis. Insbesondere die Versorgung durch die Medizinischen Behandlungszentren für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen sieht dieser Bundesverband als nicht wirtschaftlich abgesichert

Dadurch drohen nach Einschätzung des BeB die medizinische, multiprofessionelle und barrierefreie Behandlung für diesen Personenkreis wegzubrechen.

Uwe Mletzko, Vorsitzender des BeB, betont aus diesem Blickwinkel: „Die Medizinischen Behandlungszentren müssen jetzt im Schutzschirm der Bundesregierung berücksichtigt werden. Passiert das nicht, droht diese besondere Versorgungsstruktur zusammenzubrechen.“

Die Medizinischen Behandlungszentren leisten immens wichtige, barrierefreie und spezialisierte gesundheitliche Versorgung von erwachsenen Menschen mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen, die für viele Arztpraxen in der Regelversorgung nicht möglich ist.

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sruz348