Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Ihre Werbung Banner
Springe zum Inhalt

Infos für behinderte Menschen in Bayern

Symbol Info
Symbol Info i
Foto: ht

München (kobinet) Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales hat auf seiner Homepage im Rahmen seine Initiative "Unser Soziales Bayern: Wir helfen zusammen!" vielfältige Informationen zusammengestellt, die Orientierung und Hilfestellung für Menschen mit Behinderung und ihr soziales Umfeld gerade in Corona-Zeiten beinhalten. Auch vonseiten des bayerischen Behindertenbeauftragten gibt's Infos.

Menschen mit Behinderung sind in diesen Zeiten besonders gefordert. "In dieser Situation müssen wir als Gesellschaft zusammenstehen und zusammenhalten. Oberste Priorität hat der Schutz von Menschen mit Behinderung und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, betonte Bayerns Familienministerin Carolina Trautner. Holger Kiesel, der Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange der Menschen mit Behinderung ergänzt: "In Zeiten der Coronakrise ist jede Form der gegenseitigen Unterstützung sehr wertvoll. Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen leiden im Moment besonders unter der erzwungenen Isolation und brauchen jede Form der Aufmerksamkeit, die ohne direkten Kontakt möglich ist. Aber auch die Menschen mit Behinderung selbst können in der Krise auf vielfältige Weise für andere da sein.“

Für die Menschen mit Behinderung, die derzeit keine Möglichkeit haben in den Werkstätten zu arbeiten, werde die Challenge "Werkstätte goes Homeoffice“ ausgerufen. Filme und Videos könnten von zu Hause aus oder in der Wohngruppe im Homeoffice erstellt werden. Diese Beiträge werden anschließend auf der Homepage des Sozialministeriums veröffentlicht. Auf der Homepage des Ministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gibt es nützliche Tipps, Adressen, wertvolle Links und Handreichungen für Menschen mit Behinderung in dieser Ausnahmesituation.

Eine Übersicht von Informationen in Leichter Sprache und in Gebärdensprache ist ebenfalls verfügbar. Alle PDF–Dateien seien barrierefrei zugänglich.

Weitere Informationen gibt's unter

www.stmas.bayern.de/coronavirus-infoxtkörper

https://behindertenbeauftragter.bayern.de/

München (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdopu79