Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

SoVD Gegen Verschlechterungen in der Pflege

Logo SoVD ab 2020
Logo SoVD
Foto: SoVD

BERLIN (kobinet) Der SoVD Landesverband Berlin Brandenburg sieht für sich eine besondere Verantwortung darin, darauf zu achten, dass Corona nicht dazu genutzt wird, unliebsame Regelungen im sozialen Bereich abzubauen. So sei es schon verwunderlich, wofür der Koronavirus alles herhalten muss.

Der von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angekündigte Abbau der Bürokratie im Gesundheits- und Pflegebereich ist längst überfällig und hätte nach en Worten der SoVD-Landesvorsitzenden Ursula Engelen-Kefer nicht erst der sich auch in Deutschland ausbreitenden gefährlichen Pandemie gebraucht.

Zugleich richtete sie einen dringenden Appell an die für Gesundheitspolitik Verantwortlichen und hebt hervor:“ Entscheidend ist vielmehr, dass insbesondere für die Pflegekräfte Zulagen zu ihren niedrigen Löhnen für ihre aufopfernde Tätigkeit unter Gefährdung ihrer eigenen Gesundheit gewährt werden.“

Gleichermaßen ist nach Engelen-Kefers Worten ein Stopp Schild zu setzen, wenn die mühselig durchgesetzte Kontrolle der Qualität von Pflegeeinrichtungen sowie Pflegeleistungen wieder in Frage gestellt wird.

Ebenso fragwürdig ist, so betont die SoVD-Landesvorsitzende, die angekündigte Aufweichung des ebenfalls nach langwierigen Verfahren durchgesetzten Personalschlüssels für das Verhältnis von Fach- zu Assistenzkräften.

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbjov68

Click to access the login or register cheese