Werbung:
Werbung
Link zu Reporter ohne Grenzen
Werbung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Werbung
DRK-Lebensretter - Spendenaufruf
Springe zum Inhalt

BDH sieht Corona als Stresstest für unsere Solidarität

Logo des BDH Bundesverband Rehabilitation
Logo des BDH
Foto: BDH

BONN (kobinet) Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung benötigen in diesen Krisentagen mehr denn je einen gesicherten Betreuungsrahmen. Der Bundesverband Rehabilitaton sieht in der Corona Pandemie einen Stresstest, dem unsere Gesellschaft unterzogen wird, und in dem es wichtig ist, die Versorgung von älteren Mitmenschen, Menschen mit Behinderung oder psychischen Erkrankungen zu garantieren.

Die Vorsitzende des BDH Bundesverband Rehabilitation, Ilse Müller, stellt in diesem Zusammenhang fest: "Die Dienste arbeiteten teilweise vor Ausbruch des Coronavirus bereits an ihren Kapazitätsgrenzen, die physische und psychische Belastung ist gerade in Betreuungsberufen nicht selten außergewöhnlich hoch. Das muss sich nun auch in den Sicherungsmaßnahmen auf allen Ebenen der Politik darstellen, die vor allen Dingen unbürokratisch und zügig einen verlässlichen finanziellen Rahmen für die Leistungserbringer bereitstellen muss. Die Politik sollte sich mit Nachdruck daran orientieren, die Betreuung durch Personal sicherzustellen und tragfähige Maßnahmen gegen die aufreißende Fachkräftelücke zu treffen. Es muss unter allen Umständen sichergestellt sein, dass Pflegedienste, klinische Einrichtungen und Betreuungsheime mit Medikamenten, Desinfektionsmitteln und Schutzkleidung ausgestattet bleiben.“

BONN (kobinet) Kategorien Nachricht